News

Übernahme perfekt: United schluckt Fasthosts

Die Übernahme des britischen Hosters Fasthosts Internet Ltd. durch die United Internet AG ist perfekt. Die Übernahmeverträge wurden gestern unterzeichnet.

16.05.2006, 11:56 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Die Übernahme des britischen Hosters Fasthosts Internet Ltd. durch die United Internet AG ist perfekt. Die Übernahmeverträge wurden gestern unterzeichnet. United hatte vergangene Woche mitgeteilt, Fasthosts für 61,5 Millionen Pfund (etwa 90 Millionen Euro) übernehmen zu wollen.
750.000 Domains
Fasthosts gehört zu den führenden Hosting-Unternehmen und erwirtschaftet einen geschätzten Jahresumsatz von 20 Millionen Pfund (etwa 29 Millionen Euro). Der Hoster hat nach Angaben von United Internet 220.000 Kunden unter Vertrag und beherbergt 300.000 Websites. Entgegen anders lautender Berichte gibt United die Zahl der gehosteten Domains mit 750.000 an. Der deutsche Internet-Gigant hat auf der Insel mit 1&1 nach eigenen Angaben bereits über 300.000 Kunden.
United will Fasthosts als eigenständige Marke unter dem bisherigen Management weiterführen. Das Bleiberecht trifft auf Gründer und CEO Andrew Michael allerdings nur für eine Übergangsphase zu. Er soll das Unternehmen im Oktober verlassen. Dem Vernehmen nach versüßt United ihm den Abschied mit einem stattlichen Aktienpaket.
Reseller-Netz
"Damit haben wir den englischen Markt weiter konsolidiert", erklärt United-Chef Ralph Dommermuth. Mit Fasthosts und der englischen 1&1-Dependance setzt sich United an die Spitze der britischen Hoster. "Gleichzeitig erschließen wir uns mit Fasthosts ein gut funktionierendes Reseller-Netz", so Dommermuth weiter. Mit rund 5.000 aktiven Resellern verfügt Fasthosts über ein gut ausgebautes Netzwerk für Wiederverkäufer.

(Volker Briegleb)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang