News

Über allen Wolken: Internet in Lufthansa-Flugzeugen

28.05.2003, 15:03 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Auf allen Langstreckenflügen soll der Netzwerkstecker am Platz sein. Wahlweise kann man den eigenen Laptop auch per WLAN ins Netz bringen. - Lufthansa stattet als weltweit erste Fluggesellschaft ihre gesamte Langstreckenflotte mit Breitband-Internet aus.
Von Beginn nächsten Jahres an werden sukzessive alle rund 80 Langstreckenflugzeuge der Typen Boeing 747-400 sowie Airbus A340 und A330 umgerüstet. "Das Internet erhält Flügel und ermöglicht dem mobilen Geschäftsreisenden, die Flugzeit noch besser zu nutzen", so Lufthansa-Vize-Chef Wolfgang Mayrhuber.
Und weiter: "Internet an Bord wird in Zukunft neue Perspektiven eröffnen: von der Unterhaltung bis zur Telemedizin." Eine beruhigende Perspektive für Trombose-gefährdete Fluggäste. Hoffentlich ist im Notfall bereits der Internetzugang gebucht und das Laptop parat.
Abgesehen vom gesundheitlichen Notstand kann der kurze Tripp zum Tele-Doktor auch ziemlich kostspielig sein. Genaue Preismodelle stehen laut Lufthansa allerdings noch nicht fest, die Preise werden aber happig ausfallen - egal, ob man pauschal und prepaid oder mit Bonusmeilen zahlt.
Wie schon bei der Erprobung von Lufthansa FlyNet zwischen Januar und April verfügt Lufthansa auch im Regelbetrieb über ein kostenloses Portal mit ausgesuchten Informationen. Es bietet umfassende Lufthansa-Infos sowie Nachrichten, Wetter-, Börsen- und Zielgebietsdaten.
Darüber hinaus können die Fluggäste ungehindert im Internet surfen oder per Virtual Private Network (VPN) eine sichere Datenverbindung zum unternehmenseigenen Intranet oder Mailserver aufbauen. Hierfür werden dann allerdings Gebühren erhoben.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang