News

Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet

Das Preisvergleich guenstiger.de wollte wissen, wie oft mit dem Smartphone oder Tablet eingekauft wird. 60 Prozent der Befragten haben es schon einmal getan - Männer wie Frauen gleichermaßen.

30.07.2014, 11:31 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Das Preisvergleich guenstiger.de wollte wissen, wie oft mit dem Smartphone oder Tablet eingekauft wird. 60 Prozent der Befragten haben es schon einmal getan - Männer wie Frauen gleichermaßen.

Mehrere hundert Euro im Monat

28 Prozent der Mobile-Shopper geben durchschnittlich 50 bis 100 Euro im Monat aus, 22 Prozent schon 100 bis 200 Euro und 15 Prozent sogar 200 bis 500 Euro. 24 Prozent sind allerdings sparsamer und zahlen nur bis zu 50 Euro.

47 Prozent der Befragten gaben an, ein- bis zweimal im Monat über ein Mobilgerät einkaufen zu gehen, 26 Prozent drei- bis viermal und 14 Prozent sogar mehr als fünfmal. Dabei gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Geschlechtern.

Männer greifen eher zum Tablet

Gekauft werden mit dem mobilen Gerät vor allem Textilien und Kleidung (51 Prozent), Technikartikel (45 Prozent) und Bücher/Musik/DVDs (41 Prozent). Dann folgen rein digitale Güter: Apps (35 Prozent) und Ebooks (22 Prozent).

Dabei macht es sehr wohl einen Unterschied, welches Gerät zur Hand genommen wird. Männer greifen zu 65 Prozent zum Tablet, Frauen zu 59 Prozent zum Smartphone. Während Männer hauptsächlich Unterhaltungselektronik (67 Prozent) und Apps (42 Prozent) mobil kaufen, erstehen Frauen lieber Kleidung (60 Prozent) und Bücher (44 Prozent).

Der Preisvergleich guenstiger.de befragte für seine Studie 808 Verbraucher zu ihrem Einkaufsverhalten via Smartphone und Tablet. Davon waren 52 Prozent weiblich und 48 Prozent männlich.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang