News

Über 100.000 Kunden: Fonic zieht erste Bilanz

Der Mobilfunk-Discounter präsentiert nach 100 Tagen Markteinführung seine aktuellen Kundenzahlen. In 2008 sollen auch Angebote für UMTS und mobile Datenübertragung folgen.

12.12.2007, 10:01 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Bruce Darnell und Fonic kommen scheinbar gut an bei den Mobilfunkkunden, denn genau 100 Tage nach der Markteinführung in Deutschland gibt der Mobilfunk-Discounter erstmals seine aktuellen Kundenzahlen bekannt. Demnach telefonieren seit dem Start am 3. September bereits mehr als 100.000 Kunden zum Einheitspreis von 9,9 Cent pro Minute in alle Netze.
Eigene Erwartungen übertroffen
Mit diesen Zahlen hat Fonic nach eigenen Angaben das selbst gesteckte Ziel, bis zum Jahresende eine sechsstellige Kundenzahl zu gewinnen, schon vor dem Weihnachtsgeschäft erreicht. "Unser Ziel ist es, Fonic unter den drei größten Anbietern im No-frills-Segment zu etablieren", betont Geschäftsführer Holger Feistel. Sein Unternehmen beobachte den Markt sehr genau und werde schon bald neue Produkte und Services an den Start bringen".
UMTS-Angebot geplant
Im Mittelpunkt stehen dabei die Einführung von UMTS-Angeboten und mobiler Datenübertragung. Darüber hinaus soll im Januar ein Online-Shop an den Start gehen, über den Kunden beispielsweise auch SIM-lock-freie Handys kaufen können.

(Michael Friedrichs)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang