News

Ubuntu 10.10 Release Candidate ist fertig

Die Entwicklung der neuen Version des kostenlosen Linux-Betriebssystems schreitet voran: Ubuntu 10.10, alias "Maverick Meerkat" ist nun als Release Candidate zum Ausprobieren erschienen.

01.10.2010, 17:53 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Das kostenlose Linux-Betriebssystem Ubuntu befindet sich zurzeit in der Version Ubuntu 10.04 alias Lucid Lynx. Abgelöst wird der Luchs künftig durch ein Erdmännchen: Ubuntu 10.10 trägt den Namen "Maverick Meerkat" und nähert sich der Fertigstellung. Jetzt ist der Release Candidate des neuen Ubuntu erschienen.

Ubuntu 10.10 kommt am 10.10.

Auch die Vorabversion zeigt natürlich schon das neue Design. Ubuntu 10.10 verfügt über neue Themes und Wallpaper, nutzt andere Icons und eine eigene Schrift. Auch das Ubuntu Software Center zum Hinzufügen von Programmen wurde aufgefrischt. Zur besseren Übersicht weist die Oberfläche nun auf neue Software hin und ermöglicht einen leichten Zugriff auf zurückliegende Installationen. Außerdem neu ist die erweiterte Sound-Steuerung, die nun auch die Bedienung eines Mediaplayers ermöglicht. Die Netbook-Variante des neuen Ubuntu nutzt zudem ein neues Interface namens "Unity".

Wie Ubuntu per Mailing-Liste mitteilte, erachtet die Gemeinde den Release Candidate als komplett, stabil und für alle Nutzer geeignet, getestet zu werden. Dennoch sind in der Vorversion des finalen Ubuntu noch kleinere Fehler enthalten, die bis zum endgültigen Release ausgemerzt werden sollen. Er folgt passend zur Versionsnummer am 10. Oktober. Die bekannten Bugs, detaillierte Informationen und der Download des Ubuntu 10.10 Release Candidate stehen über das Ubuntu-Wiki oder ubuntu.com bereit.

Wer das neue Ubuntu ausprobieren möchte, kann direkt von der Version Ubuntu 10.04 LTS aus updaten. Für Linux-Neulinge empfiehlt sich eine Kostprobe über eine Virtuelle Maschine: Auf diese Weise lässt sich völlig risikofrei Ubuntu unter Windows betreiben und bei Nichtgefallen auch schnell wieder löschen. Wie es geht, zeigt onlinekosten.de im Hintergrundbereich zum Thema Freeware.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang