Leicht veraltet

Twittert Trump mit einem ungesicherten Samsung Galaxy S3?

Wie US-Medien berichten, soll Donald Trump ein ungesichertes Samsung Galaxy S3 verwenden. Hacker könnten so relativ leicht Zugriff auf das Gerät des US-Präsidenten erlangen.

Samsung Galaxy S3Zumindest beim Smartphone scheint sich der US-Präsident bescheiden zu geben.© Samsung

New York - Der frischgebackene US-Präsident Donald Trump soll laut einem Bericht der New York Times ein altes, ungesichertes Smartphone nutzen.

Potenzielles Sicherheitsrisiko

Das Problem: Bei einem veralteten Modell beziehungsweise Betriebssystem ist die Gefahr deutlich größer, dass sich Angreifer Zugriff auf das Gerät verschaffen können. Zuvor hieß es, Donald Trump habe sein Smartphone gegen ein vom Secret Service abgesichertes Gerät ausgetauscht, dies ist offenbar nicht der Fall. Bemerkenswert: Barack Obama hat aus Sicherheitsgründen erst gegen Ende seiner Amtszeit überhaupt ein Smartphone bekommen.

Samsung Galaxy S3

Welches Smartphone-Modell zum Einsatz kommt, ist derzeit noch nicht eindeutig geklärt. Nach Fotorecherchen des Blogs Androidcentral handelt es sich allem Anschein nach um ein Galaxy S3 von Samsung, das bereits 2012 von dem südkoreanischen Unternehmen vorgestellt wurde.

Offenbar ist das Galaxy S3 das private Smartphone Trumps, das auch im Wahlkampf zum Einsatz kam. Vor allem bei Twitter profiliert sich der US-Präsident regelmäßig über sein privates Twitter-Konto - selbst nachdem er den offiziellen Präsidenten-Account @POTUS übernommen hat.

Marcel Petritz

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup