News

Twitter weist auf verpasste Tweets hin

Wer bei Twitter nicht jeden Tweet lesen kann, erhält künftig oberhalb der Timeline einen Hinweis: "While you were away". Dort werden dann unter den Freunden populäre Tweets angezeigt, die noch nicht gelesen wurden.

02.01.2015, 14:01 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Wer bei dem Kurznachrichtendienst Twitter nicht jeden Tweet lesen kann, weil er einfach zu vielen Konten folgt oder über ein paar Tage nicht online war (zum Beispiel über Weihnachten), soll in Zukunft oberhalb der Timeline einen Hinweis erhalten: "While you were away". Dort werden dann unter den Freunden populäre Tweets angezeigt, die noch nicht gelesen wurden.

Abkehr von rein chronologischer Ordnung

Die Funktion wurde bereits im November angekündigt, erschien in den letzten Tagen aber in den mobilen Apps sowie in der Browserversion zahlreicher Nutzer. Dies berichtet TechCrunch. Offenbar wurde der Test ausgeweitet. Die offizielle Einführung könnte kurz bevorstehen. Medienanfragen wurden von Twitter nicht kommentiert.

Die Tweets der abonnierten Twitter-Konten werden bislang streng chronologisch angezeigt. Um viele neue Tweets zu sichten, muss der Nutzer sich durch die Timeline scrollen. Das kann lange dauern, es wird aber auch nichts verpasst.

Einen Schritt auf Facebook zu

Facebook macht dies anders. Ein Algorithmus wählt aus, was in der Timeline erscheint. Dadurch werden unwichtige und vor allem von den Freunden mehrfach gepostete Beiträge ausgeblendet. Stattdessen soll nur angezeigt werden, was interessant ist.

Ob die Nutzer damit zufrieden sind, hängt maßgeblich von diesem Algorithmus ab. Facebook wird teilweise heftig dafür kritisiert. Eine maschinelle Auswahl könne dazu führen, dass die angezeigten Beiträge sich immer mehr gleichen und sogenannte Perlen kaum noch erscheinen würden. Facebook wird auch vorgeworfen, den Algorithmus nach kommerziellen Interessen zu optimieren.

Weitere neue Twitter-Funktionen

Wie gut der Twitter-Algorithmus von den Nutzern angenommen werden wird, wird sich erst noch zeigen. Mit einem Klick lässt sich die Funktion "While you were away" jedoch ausblenden.

Unabhängig davon hat Twitter aber auch weitere neue Funktionen angekündigt, die dem Umgang mit Twitter verändern sollen: "Instant Timeline" soll neuen Nutzern bereits erste Tweets liefern. Auch soll das Teilen von Videos und der Austausch von Direktnachrichten erleichtert werden. Über Twitter Offers sollen Rabatt-Coupons angeboten werden.

Folgen Sie Onlinekosten auf Twitter.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang