News

Twitter verordnet sich Schönheitskur: Tweet-Filter und größeres Profilfoto

Twitter feilt weiter am Profil-Design des Kurznachrichtendienstes. Unter anderem können Nutzer künftig sehen, welche Tweets die meiste Aktivität nach sich gezogen haben.

09.04.2014, 10:01 Uhr (Quelle: DPA)
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der Kurznachrichtendienst Twitter baut sein Profil-Design um. Nutzer könnten fortan unter anderem sehen, welche ihrer Tweets die meiste Aktivität nach sich gezogen hätten, teilte das Unternehmen auf seinem Blog mit.

Neues Design für einige Nutzer schon verfügbar

Ausgewählte Tweets könnten zudem oben auf der persönlichen Seite platziert werden. Zu den weiteren Neuerungen zählt unter anderem ein größeres Profilfoto. Außerdem lassen sich Tweets künftig filtern und beispielsweise nur Kurznachrichten mit Photos in der Timeline abrufen.

Laut Twitter können erste Nutzer ab Dienstag auf das umgebaute Profil zurückgreifen, den restlichen soll es in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt werden. Ende März hatte das Unternehmen bereits angekündigt, Fotos stärker in seinen Dienst einzubinden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang