News

Twitter-Marathon der Berliner Polizei: 24 Stunden lang Tweets zu jedem Polizeieinsatz

Die Berliner Polizei will ab Freitagabend 24 Stunden lang jeden Einsatz ihrer Streifenwagen per Twitter veröffentlichen. Die Polizei rechnet mit mindestens 2.500 Einsätzen.

06.06.2014, 08:01 Uhr (Quelle: DPA)
Internet© Victoria / Fotolia.com

Ein geplanter Twitter-Marathon der Berliner Polizei hat viel Zuspruch erhalten. Die Beamten wollen am Wochenende 24 Stunden lang jeden Einsatz ihrer Streifenwagen per Kurznachrichtendienst veröffentlichen.

Polizei rechnet mit mindestens 2.500 Einsätzen

So lasse sich gut darstellen, wie vielschichtig und umfangreich die Arbeit der Kollegen sei, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft der Polizei (GdP) am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Bodo Pfalzgraf, meinte: "Wir begrüßen das ausdrücklich, weil so die tägliche Arbeitslast transparent gemacht wird".

Die Aktion beginnt am Freitagabend um 19.00 Uhr auf dem Twitter-Account @PolizeiBerlin_E. Die Polizei rechnet mit mindestens 2.500 Einsätzen und entsprechenden "Tweets". Die meisten Einsätze gelten Verkehrsunfällen, Schlägereien, Diebstählen oder schwereren Straftaten wie Überfällen oder Gewaltverbrechen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang