News

TV-Kabelanschluss im Kostencheck

Die vier führenden Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW und Tele Columbus halten für Neukunden und Bestandskunden meist mehrere Anschlusspakete für Kabelfernsehen bereit. Unsere Redaktion hilft mit einem Überblick über das Dickicht der Anschluss- und Hardwarekosten.

10.03.2012, 09:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Die großen deutschen Kabelnetzbetreiber verlieren mit Ausnahme von Kabel BW immer mehr Kunden im klassischen TV-Geschäft. Die Provider steuern diesem Trend mit einer Ausweitung des HD-Angebotes sowie mit kostenlosen oder günstigen Empfangsgeräten entgegen. Auch CI+ Module für den Flachbildfernseher sind inzwischen bei allen Anbietern zu haben. Für Neu- und Bestandskunden ist es jedoch nicht ganz leicht, sich im Kabelanschluss-Dickicht der Netzbetreiber zurechtzufinden. Unsere Redaktion hat die aktuellen Konditionen für digitale Kabelanschlüsse von Kabel Deutschland (KDG), Unitymedia, Kabel BW sowie Tele Columbus zusammengestellt.

KDG: Mehrere Kabelanschlussvarianten

Wer sich für den digitalen Kabelanschluss von Kabel Deutschland (KDG) interessiert, findet auf der Homepage des Konzerns ein umfangreiches Angebot an Anschlussvariationen. Wird bislang noch kein Kabelfernsehen genutzt, hat der Kunde die Wahl zwischen dem Basisangebot Kabelanschluss HD, dem um einen kostenlosen HD-Recorder erweiterten Paket Kabelanschluss Komfort HD sowie dem Kabelanschluss Komfort Premium HD inklusive bis zu 10 Premium-Sendern in HD-Qualität.

In allen Anschlussvarianten sind bis zu 100 digitale Sender sowie die öffentlich-rechtlichen HD-Sender Das Erste HD, ZDF HD und arte HD enthalten. Mit an Bord sind jeweils auch bis zu sechs private HD-Kanäle, darunter die Sender der ProSiebenSat.1 Gruppe. Die Mindestvertragslaufzeit für einen KDG-Kabelanschluss liegt bei zwölf Monaten.

HD-Hardware inklusive

Für Einsteiger in die digitale Fernsehwelt bietet KDG den Kabelanschluss HD für 18,90 Euro monatlich an. Als Empfangsgeräte stellt Kabel Deutschland auf Wunsch einen HD-Receiver oder ein CI+ Modul bereit. Alternativ lässt sich auch ein geeigneter vorhandener Receiver nutzen. Als einmaliges Bereitstellungsentgelt fallen 49,90 Euro an. Bei Online-Bestellung winkt ein Bonus in Höhe von 40 Euro. Zeitversetztes Fernsehen lässt sich dank mietfrei enthaltenem digitalen HD-Video-Recorder mit dem Kabelanschluss Komfort HD für 22,90 Euro im Monat erleben. Hier lassen sich Premium-Sender im Rahmen einer Aktion zudem zwei Monate lang gratis nutzen. Generell sollte bei Gratis-Aktionen von KDG und anderen Providern aber beachtet werden, dass die Programmpakete nach der Testphase kostenpflichtig weitergenutzt werden müssen, falls sie nicht innerhalb des Testzeitraums rechtzeitig gekündigt wurden.

Kunden, die bereits ein Internet & Telefon-Paket von KDG nutzen, zahlen für die zusätzliche Buchung von Digital TV den Sparpreis von 19,90 Euro monatlich. Der Kabelnetzbetreiber stellt seinen TV-Kunden bei diesem Anschluss-Paket einen kostenlosen HD-Recorder bereit. Die integrierte Festplatte bietet Speicherplatz für bis zu 200 Stunden TV-Programm. Durch den Online-Bonus in Höhe von 35 Euro wird die Bereitstellungsgebühr in Höhe von 49,90 Euro rechnerisch auf 14,90 Euro reduziert.

Weiter auf Seite 2: Kabel Deutschland Kabelanschluss im tabellarischen Überblick

Mit an Bord von Kabelanschluss Komfort Premium HD für 29,90 Euro monatlich sind neben dem mietfrei zur Nutzung überlassenen HD-Rekorder zusätzlich zehn Premium HD-Sender wie Fox HD, TNT Film HD oder Sport1+ HD. Als einmalige Kosten fallen 49,90 Euro für die Bereitstellung an, die sich bei Bestellung per Internet durch den Online-Bonus in Höhe von 40 Euro reduzieren lassen. Im Zuge der für den 30. April vorgesehenen Abschaltung der analogen Satelliten-Kanäle hat Kabel Deutschland zusätzlich ein Sparpaket für Sat-Wechsler mit günstigen Sonderkonditionen für den Kabelanschluss aufgelegt.

Kabel-TV-Anschlusspakete für Bestandskunden

KDG-Bestandskunden, die bereits einen analogen Kabelanschluss nutzen, stehen mehrere Varianten zum Wechsel auf Digital-TV offen. Der günstigste Einstieg ist Kabel Komfort HD für 10,90 Euro monatlich zuzüglich der Kosten für den bestehenden Kabelanschluss.

Wer bereits direkt einen Vertrag mit Kabel Deutschland abgeschlossen hat, zahlt statt 10,90 Euro den Vorzugspreis von 6 Euro. Inklusive ist ein kostenloser HD-Rekorder. Weitere Varianten sind Kabel Premium HD für 12,90 Euro bzw. Kabel Komfort Premium HD für 19,90 Euro zuzüglich den Gebühren für den Kabelanschluss. Die einmalige Bereitstellungsgebühr liegt je nach Paket bei 14,90 Euro bzw. 29,90 Euro.

Kabelanschluss von Kabel Deutschland:


Weiter auf Seite 3: Digitaler Kabelanschluss von Unitymedia

Die Konditionen für den Kabelanschluss bei dem in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiven Kabelnetzbetreiber Unitymedia sind flexibel gestaltet. Anfang Februar hat der Kölner Provider sein TV-Angebot umstrukturiert und das neue Paket "HD-Option" eingeführt.

Digitaler Kabelanschluss für 17,90 Euro

Der Neuanschluss eines digitalen Kabelanschlusses kostet im Einzelnutzervertrag monatlich 17,90 Euro, die Bereitstellungsgebühr liegt bei 39,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Einen digitalen Receiver stellt Unitymedia kostenlos zur Verfügung, allerdings fällt eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 19,95 Euro an. Die Versandkosten liegen bei 5,90 Euro. Werden die Kabelgebühren bereits über die Mietnebenkosten abgedeckt, zahlen Kunden zusätzlich 2 Euro im Monat direkt an Unitymedia, ein digitaler Receiver ist für 1,90 Euro monatliche Miete erhältlich.

Alternativ können Kunden in beiden Gebührenvarianten für den HDTV-Empfang einen HD Receiver oder ein HD Modul (CI+) für jeweils 2 Euro monatlich wählen. Außerdem bietet Unitymedia für 6 Euro im Monat einen HD Recorder mit integrierter Festplatte an.

Weitere TV-Pakete zum Basis-Angebot hinzubuchbar

Das Basisangebot "digitaler Kabelanschluss" bietet bis zu 75 digitale TV-Programme. Bei Bedarf lassen sich weitere TV-Pakete hinzubuchen. In das neue Paket "HD-Option", das bei Buchung bis zum 30. April für monatlich 2 Euro statt 4 Euro Aufpreis erhältlich ist, hat Unitymedia neun HD-Sender gepackt. Darunter befinden sich auch die vier HD-Kanäle der ProSiebenSat.1 Gruppe.

Noch mehr TV-Unterhaltung erhalten Unitymedia-Kunden bei Hinzubuchung von DigitalTV Highlights mit 17 Premium TV-Sendern für 7 Euro sowie bei DigitalTV Allstars für 15 Euro im Monat mit 53 Premium-Sendern. Je nach gewähltem Paket sind bei Unitymedia derzeit 22 HD-Sender inklusive. Fremdsprachliche Programmpakete lassen sich ab 2,90 Euro monatlich bestellen.

Kabelanschluss von Unitymedia:


Weiter auf Seite 4: Der Kabelanschluss von Kabel BW

Seit Anfang Februar können nun auch in Baden-Württemberg Besitzer eines Flachbildfernsehers ein CI+ Modul anstelle eines externen Receivers verwenden. Kabel BW vermietet ein solches Modul für 3,50 Euro monatlich.

Kabel TV ohne Grundverschlüsselung

Kabel BW verzichtet auf eine Grundverschlüsselung frei empfangbarer Sender. Damit gibt es bei dem Kabelnetzbetreiber faktisch keinen Unterschied zwischen analogem und digitalem Kabelanschluss. Der digitale Kabelanschluss bei dem von Unitymedia übernommenen Kabelnetzbetreiber kostet im Einzelnutzervertrag immer 16,95 Euro im Monat, unabhängig davon ob das Kabelfernsehen per analogem Receiver oder digitaler Hardware genutzt wird.

Für Kunden vorteilhaft: Eine Bereitstellungsgebühr für die Nutzung des digitalen Angebots entfällt, es wird lediglich ein entsprechendes digitales Empfangsgerät benötigt. Rechtzeitig vor der Abschaltung der analogen Sat-TV-Kanäle ist seit Februar zudem ein Kabel BW Kabelanschluss-Starter-Angebot für Sat-Wechsler zu Sparkonditionen erhältlich.

Empfangs-Hardware zur Miete oder zum Kauf

Kabel BW bietet neben dem CI+ Modul bei Wahl einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit auch einen HD-Receiver sowie einen HD-Recorder zur Miete an. Alternativ können Kunden die Hardware bei Wahl einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten auch kaufen. Für die Nutzung des HD-Receivers fallen monatlich 2 Euro Miete an, ein Kauf ist für einmalig 129,90 Euro möglich. Ein HD-Rekorder mit integrierter Festplatte mit 320 Gigabyte Speicherkapazität lässt sich für 5 Euro monatlich mieten, für den Kauf stellt Kabel BW 249,90 Euro in Rechnung.

Zum digitalen Kabelanschluss können Kabel BW-Kunden "MeinTV"-TV-Pakete ab 4,99 Euro sowie HD-Pakete ab 3,90 Euro im Monat hinzubuchen. Zudem vermarktet Kabel BW das komplette Produktangebot des Münchener Bezahlsenders Sky.

Kabelanschluss von Kabel BW:


Weiter auf Seite 5: Tele Columbus Kabelanschluss

Der Berliner Kabelnetzbetreiber Tele Columbus, der schwerpunktmäßig vor allem in Ostdeutschland aktiv ist, bietet seinen Kunden aktuell zwei Möglichkeiten beim Kabelanschluss an.

Digitaler Kabelanschluss für 16,49 Euro

Neukunden, die noch kein Kabelfernsehen nutzen oder Bestandskunden, die von Analog-TV auf digitalen TV-Empfang wechseln möchten, bietet Tele Columbus den "digitalen Kabelanschluss" für 16,49 Euro monatlich an. Noch vor wenigen Wochen hatten die Berliner lediglich 14,99 Euro berechnet, nun aber die monatliche Gebühr für den Kabelanschluss um 1,50 Euro angehoben. Neben allen analogen Programmen sind auch 10 HD-Sender sowie über 60 weitere digitale Kanäle enthalten. Freigeschaltet werden beispielsweise über 40 private Digitalsender.

Bei Online-Bestellung bis zum 14. März lässt sich die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 19,90 Euro sparen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Zwei Monate lang können Neukunden zudem gratis das Pay-TV-Paket "DigitalTV Komplett" mit über 30 Sendern testen, das regulär zusätzlich 15,99 Euro monatlich kostet.

Empfangs-Hardware mieten oder kaufen

Einen günstigen Einstieg in die digitale TV-Welt ermöglicht "DigitalTV Basic" für 6,49 Euro monatlich. Bestandskunden erweitern damit ihren bisherigen analogen TV-Anschluss um über 40 private Digitalsender und 10 HD-Sender. Die Verfügbarkeitsprüfung auf der Tele Columbus Homepage informiert, ob an der eigenen Adresse "DigitalTV Basic" oder aber der "digitale Kabelanschluss" gewählt werden kann. Wohnungsgesellschaften entscheiden sich beispielsweise häufig direkt für den "digitalen Kabelanschluss", der dann über die Mietnebenkosten abgerechnet wird und die Kunden maximal 16,49 Euro monatlich kostet.

Bei der Empfangs-Hardware zeigt sich Tele Columbus flexibel. Ein HD-Receiver lässt sich für monatlich 4,99 Euro mieten oder für 119,90 Euro kaufen. Alternativ bietet der Kabelnetzbetreiber einen HD Festplattenreceiver mit integrierter 250 Gigabyte Festplatte zur Aufnahme von bis zu 70 Stunden TV-Programm an. Die monatliche Miete liegt bei recht teuren 10,99 Euro, für einmalig 299,90 Euro lässt sich der Festplattenreceiver auch käuflich erwerben. Als dritte Variante bietet Tele Columbus ein CI+ Modul für 89,90 Euro zum Kauf an. Die Versandkosten liegen jeweils bei 9,90 Euro.

Kabelanschluss von Tele Columbus:

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang