News

Tui Surfstick: Mobiles Internet für den Urlaub

Der neue Tui Surfstick ist nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch in insgesamt 20 anderen Ländern nutzbar.

18.07.2011, 14:49 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Vodafone ist auf der Suche nach einem neuen namhaften Partner für die Vermarktung von Tarifen für das mobile Internet fündig geworden. Ab sofort bietet auch der Reiseveranstalter Tui einen speziellen UMTS-Stick an, mit dem nicht nur in Deutschland, sondern auch in 20 anderen Ländern die mobile Internetnutzung ermöglicht wird - mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Downstream.

In Deutschland ab 99 Cent nutzbar

Für die Nutzung innerhalb Deutschlands bieten Tui und Vodafone vier Tarifpakete an, die auf der einen Seite zeitlich, auf der anderen Seite aber auch beim gewährten Datenvolumen beschränkt sind. Eine Nutzungsstunde wird für 99 Cent angeboten, ein Tageszugang (24 Stunden) kostet 2,99 Euro. Wer drei Tage hintereinander online gehen möchte, muss 4,99 Euro zahlen, ein Paket für 30 Tage kostet 19,99 Euro. Jedes der vier Pakete bietet ein Datenvolumen von 1 Gigabyte. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, ist keine weitere Nutzung möglich. Darüber hinaus ist der UMTS-Stick auch in 14 klassischen Urlaubsländern nutzbar:

  • Ägypten, Albanien, Australien
  • Großbritannien, Griechenland
  • Irland, Italien
  • Malta
  • Niederlande, Neuseeland
  • Portugal
  • Rumänien
  • Spanien
  • Tschechische Republik, Türkei
  • Ungarn

In diesen Ländern berechnet Vodafone pro Nutzungsstunde (maximal 20 Megabyte Datenvolumen) 1,99 Euro. Wer ein 12-Stunden-Paket bucht, zahlt für bis zu 100 Megabyte 9,99 Euro. Ein Paket für 7 Tage und bis zu 200 Megabyte wird für 14,99 Euro angeboten. Schlechtere Konditionen gelten in sechs weiteren Ländern, wo ebenfalls 1 Stunde, 12 Stunden bzw. 7 Tage buchbar sind, aber nur 5 Megabyte, bzw. 30 Megabyte inklusive sind.

  • Hongkong
  • Indien
  • Malaysia
  • Singapur, Südafrika
  • USA

Surfstick für knapp 30 Euro erhältlich

Der passende Surfstick wird unter www.tui-surfstick.de für 29,95 Euro inklusive 5 Euro Startguthaben angeboten. Wer schon einen Stick besitzt, erhält die reine SIM-Karte (auch im Micro-SIM-Format) mit 10 Euro Startguthaben für 14,95 Euro. Zusätzliche Grundgebühren oder eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Das Prepaidguthaben lässt sich per Kreditkarte, EC-Lastschrift oder CallNow-Karten von Vodafone aufladen. Die Abrechnung erfolgt in einer fairen Kilobyte-Taktung.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang