Security

Trojaner lauert in Excel-Datei

Präparierte Excel-Dateien nutzen neue Schwachstelle in der meistgenutzten Tabellenkalkulation aus.

17.06.2006, 13:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Excel-Nutzer leben gefährlich: das Weblog des Microsoft Security Response Center berichtet über eine neue Sicherheitslücke in der beliebten Tabellenkalkulation.
Manipulierte Datei
Mit präparierten Excel-Dateien kann so Malware auf den Rechner des Anwanders gelangen. Laut dem SecuriTeam Blog ist es möglich, dass durch den "Trojan.Mdropper.J" der Trojaner "Downloader.Booli.A" auf den Rechner eingeschleust werden kann. Dieser lädt mit Hilfe des Internet Explorer eine exe-Datei herunter und führt sie aus. Der Trojaner verbreitet sich als Anhang per E-Mail und gelangt durch das Öffnen der Datei auf den Rechner. Bisher liege Microsoft jedoch nur eine einzelne Meldung über eine schädliche Excel-Datei vor.
Das Microsoft Office Team arbeite zurzeit angestrengt daran, die Schwachstelle aufzudecken. Solange sollten Anwender keine Dateianhänge aus unbekannten E-Mails oder Excel-Dokumente von unbekannten Websites öffnen.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang