News

Triple Play-Vergleich: Pakete für Internet, Telefon & TV

Internet, Telefon & TV aus einer Hand vom DSL-Provider oder Kabelnetzbetreiber: Onlinekosten.de hat aktuelle "Triple Play"-Sparangebote zusammengestellt.

11.07.2011, 12:15 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Unbegrenztes Surfen und Telefongespräche in das deutsche Festnetz zum Pauschalpreis: Doppel-Flatrates für Internet und Telefon hält mittlerweile jeder DSL-Provider und Kabelnetzbetreiber bereit. Wer stattdessen ein "Triple Play"-Paket bucht, erhält zusätzlich noch digitales Fernsehen vom gleichen Anbieter. Sowohl bei den bundesweiten DSL-Anbietern Deutsche Telekom, Vodafone und Alice aber auch beispielsweise beim Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne sowie bei den führenden Kabelnetzbetreibern finden sich Kombipakete, in denen TV-Angebote mit Internet- und Telefonflats gebündelt sind. Onlinekosten.de hat aktuelle Sparaktionen für Triple-Flatrates ausgewählt und zeigt auf welche Kosten anfallen.

Übersicht
1. Triple-Flats per DSL & VDSL
2. Dreifach-Flats von KDG, Unitymedia & Kabel BW
3. TV & Doppel-Flats von Tele Columbus & NetCologne; Vergleichstabelle

Triple-Flats zwischen 35 und 80 Euro

Die Dreifach-Flats sind zwar günstiger geworden, zum Schnäppchenpreis sind sie aber dennoch nicht zu haben. Die reguläre monatliche Grundgebühr liegt bei den von uns betrachteten Paketen zwischen knapp 35 und 80 Euro. In der Regel können Kunden ein IPTV-Angebot und eine Telefon-Flatrate mit diversen Internet-Flatrates kombinieren. Entscheidend für die monatlich anfallenden Kosten ist vor allem die gewählte Internet-Bandbreite. Während DSL-Provider Internetanschlüsse mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bereitstellen, warten Kabelnetzbetreiber sogar mit bis zu 128 Mbit/s auf. Neukunden profitieren bei den meisten Anbietern von reduzierten Grundgebühren oder Gutschriften bei Online-Bestellung einer Triple-Flat.

Telekom bietet Entertain-Pakete zum Sparpreis an

Bereits seit einigen Jahren bietet die Deutsche Telekom ihr IPTV-Angebot Entertain an. Neukunden profitieren aktuell bei Buchung bis zum 30. September im ersten Vertragsjahr von einer monatlich um 5 Euro reduzierten Grundgebühr. Für das mit einer Internet- und Festnetz-Flat sowie mit rund 70 TV-Sendern ausgestattete Paket Entertain Comfort zahlen Neukunden zwölf Monate lang beispielsweise nur 39,95 Euro. Ein unter anderem um zehn Premium-Sender erweitertes Paket stellt Entertain Premium für 44,95 Euro dar. Die Entertain-Tarife verfügen jeweils über Internet-Bandbreiten von bis zu 16 Mbit/s. Bei Bedarf lässt sich VDSL 25 oder VDSL 50 zum Aufpreis von 10 Euro monatlich hinzubuchen. Auf die monatliche Grundgebühr aller Entertain-Tarife gewährt die Telekom bei Buchung per Internet zwölf Monate lang einen Online-Bonus in Höhe von 10 Euro. Der HD- und 3D-fähige Rekorder MR 303 mit integrierter 500 Gigabyte Festplatte ist zwölf Monate lang kostenlos nutzbar, danach werden regulär 4,95 Euro berechnet. Die Versandkosten liegen bei 6,99 Euro.

Vodafone TV dauerhaft für 34,95 Euro

Im Februar hatte der Düsseldorfer Provider Vodafone sein Fernsehangebot Vodafone TV gestartet. In das Vodafone DSL plus TV Paket für dauerhaft 34,95 Euro im Monat hat der Anbieter eine Internet-Flat gepackt, bei der zwei Jahre lang der reguläre monatliche Aufpreis für die Speed-Option DSL 16.000 entfällt. Ein WLAN-Modem gibt es derzeit für einmalig 1 Euro. Außerdem inklusive ist eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz sowie Vodafone TV Basic mit über 50 Free-TV und HD-Sendern. Das Vodafone TV Center für Empfang der TV-Programme per vorhandenem Satelliten-, Kabel- oder DSL-Zugang stellt Vodafone während der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, der Versand der Hardware kostet 9,95 Euro. Bei Bedarf stehen vier Vodafone Pay-TV-Programmpakete sowie vier TV-Fremdsprachenpakete zur Buchung ab 4,95 Euro monatlich bereit.

Alice TV in zwei Varianten zu allen DSL-Tarifen hinzubuchbar

Aktuell spendiert die Telefónica-Marke Alice einen Willkommensbonus von 100 Euro bei Bestellung des VDSL 50-Tarifs Alice Fun Speed, der dauerhaft für 29,90 Euro im Monat verfügbar ist. Klassisches DSL mit bis zu 16 Mbit/s erhalten Neukunden mit Alice Fun sechs Monate lang vergünstigt für 19,90 Euro statt 29,90 Euro. Zu allen DSL-Tarifen ist die in zwei Varianten verfügbare Option Alice TV hinzubuchbar. Mit Alice TV Premium können Alice-Kunden für einen monatlichen Aufpreis von 11,90 Euro mit dem vom Provider während der Laufzeit zur Verfügung gestellten HD-Rekorder über 65 TV-Sender empfangen und Programme aufzeichnen. Wer lediglich einen HD-Receiver benötigt, kann getrost zur Option Alice TV Basic für 7,90 Euro im Monat greifen. Der Einrichtungspreis von einmalig 20 Euro für Alice TV entfällt bei Wahl einer 24-monatigen Vertragslaufzeit. Die Einrichtungsgebühr von 49,90 Euro für die Alice Doppel-Flat fällt dagegen immer an. Für den Versand der Hardware berechnet der Provider 9,90 Euro.

Weiter auf Seite 2: "Triple Play"-Aktionen von Kabel Deutschland, Unitymedia & Kabel BW

Während DSL-Provider erst relativ spät eigene Fernsehangebote geschnürt haben, stellt das Kabelfernsehen das klassische Geschäft der Kabelnetzbetreiber dar. Im Zuge des Ausbaus ihrer Kabelnetze punkten Kabel Deutschland, Unitymedia & Co. aber auch mit schnellem Internet und Telefonie über das Kabelnetz. Die "Triple Play"-Angebote locken mit niedrigen Preisen und hohen Bandbreiten. Zu beachten ist aber, dass bei Buchung einer Dreifach-Flat per Kabel jeweils auch entsprechende Gebühren für einen Kabelanschluss von bis zu knapp 20 Euro im Monat anfallen, wenn diese Kosten nicht bereits durch die Mietnebenkosten abgedeckt werden.

KDG: TV & Doppel-Flat kombinieren

Kabel Deutschland, der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, ist erstaunlicherweise der einzige der führenden Kabel-Provider, der kein eigenes "Triple Play"-Paket anbietet. Stattdessen können Kunden beispielsweise die Doppel-Flat Internet & Telefon 32, die ein Jahr lang bereits für 19,90 Euro statt 29,90 Euro erhältlich ist, mit einem TV-Angebot kombinieren. Die Doppel-Flat bietet neben einer Festnetz-Flatrate eine bis zu 32 Mbit/s schnelle Internet-Flatrate. Zusammen mit dem TV-Paket Digitaler TV-Kabelanschluss+, das zwölf Monate lang zum reduzierten Preis von 19,90 Euro erhältlich ist, zahlen Neukunden im ersten Jahr insgesamt 39,80 Euro statt regulär 52,80 Euro. Inklusive sind ein HD Videorekorder zur Gratis-Nutzung, die Kabelanschlussgebühr sowie bis zu 100 digitale TV-Sender.

Wer mehr Geschwindigkeit benötigt, kann alternativ auch Internet & Telefon 100 mit dem Digitalen TV-Kabelanschluss+ bündeln. Im ersten Jahr fallen monatliche Kosten von 39,80 Euro statt 62,80 Euro an. Die Versandkosten liegen jeweils bei 9,90 Euro. Bei Online-Bestellung winkt ein Bonus von 40 Euro. Dadurch reduziert sich das einmalige Bereitstellungsentgelt von 49,90 Euro auf 9,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit des Kabelanschlusses liegt bei zwölf Monaten, bei Buchung der Internet & Telefonieprodukte binden sich Kabel Deutschland-Neukunden seit Anfang Juni an eine Laufzeit von 24 Monaten.

Unitymedia Triple Play mit Highspeed von bis zu 128 Mbit/s - Bis zu sechs Gratismonate

Unitymedia, in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktiv, bietet Internet, Telefonie und TV in Form seiner 3play-Pakete an. Der in Köln ansässige Kabelnetzbetreiber hält in den ersten zwölf Monaten Sparangebote für Neukunden bereit. Für 3play 32.000 fällt im ersten Jahr eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 30 Euro statt 35 Euro an. Inklusive ist ein HD Rekorder. Falls die Gebühr für den Kabelanschluss nicht schon in den Mietnebenkosten enthalten ist, zahlen Neukunden für einen digitalen Kabelanschluss 17,90 Euro im Monat zusätzlich per Einzelnutzungsvertrag. Die monatlichen Kosten für das 3play-Angebot, das eine Internet-Flatrate mit bis zu 32 Mbit/s, eine Festnetz-Flat sowie DigitalTV Basic mit bis zu 75 TV-Programmen umfasst, liegen damit bei insgesamt 47,90 Euro in den ersten zwölf Monaten.

In ausgebauten Gebieten sind bereits Internetbandbreiten bis zu 128 Mbit/s verfügbar. Im Juli bietet Unitmedia beispielsweise das schnelle "Triple Play"-Kombiangebot 3play 64.000 zusammen mit dem Pay-TV-Paket DigitalTV Allstars für 57,90 Euro statt 67,90 Euro im ersten Jahr an. Inklusive ist hier ebenfalls ein HD Rekorder, die Gebühr für den Kabelanschluss wurde von der Redaktion bereits eingerechnet. Bei beiden Kombi-Paketen profitieren Neukunden von drei Gratismonaten. Wechsler, die noch an einen anderen Provider gebunden sind, spendiert Unitymedia bis zu sechs Freimonate. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwölf Monaten.

Kabel BW: CleverCabel 50 & Sky ein Jahr lang günstiger nutzen

In Baden-Württemberg hat Kabel BW sein Kabelnetz flächendeckend fit für Surf-Geschwindigkeiten mit bis zu 100 Mbit/s gemacht. "Triple Play" stellt Kabel BW in zwei Paketen zur Wahl. CleverKabel 50 für dauerhaft 39,90 Euro kommt mit einer bis zu 50 Mbit/s schnellen Doppel-Flat für Internet und Telefonie daher. Außerdem gibt es zusätzlich ein "Mein TV" Pay-TV-Paket nach Wahl obendrauf. Es winkt zusätzlich eine Gutschrift in Höhe von 120 Euro. Bei Online-Buchung kommt noch einmal ein Bonus von 30 Euro dazu.

Statt "Mein TV" können Kabel BW alternativ mit der Produktvariante CleverKabel 50 Sky ein Pay-TV-Paket des Münchener Bezahlsenders Sky auswählen. Kabel BW berechnet für das Bündelangebot zwölf Monate lang die reduzierte Gebühr von 39,90 Euro statt 59,90 Euro. Bei beiden CleverKabel-Tarifen müssen noch die Kosten für den digitalen Kabelanschluss hinzugerechnet werden, der mit 16,95 Euro monatlich zu Buche schlägt. Ein digitaler HD Receiver lässt sich für 2 Euro monatlich mieten, einen HD Rekorder bietet Kabel BW für 5 Euro im Monat an. Die Hardware steht auch zum Kauf ab 129,90 Euro bereit. Für den Versand fallen 9,90 Euro an, das einmalige Bereitstellungsentgelt liegt bei 29,90 Euro. Neukunden binden sich bei Vertragsabschluss 24 Monate an Kabel BW.

Weiter auf Seite 3: Triple-Flats von Tele Columbus & NetCologne sowie Übersichtstabelle

Tele Columbus, Kabelnetzbetreiber mit Schwerpunkt in Ostdeutschland, hat wie Kabel BW ebenfalls zwei "Triple Play"-Bündelprodukte im Angebot. Für die 3er-Kombi mit Festnetz-Flat, Internet-Flat mit 16 Mbit/s sowie DigitalTV Basic mit über 60 TV-Sendern zahlen Neukunden 29,99 Euro monatlich. Bei Bedarf und bei technischer Verfügbarkeit ist gegen Aufpreis ein Speed-Upgrade auf bis zu 100 Mbit/s möglich.

Tele Columbus: Triple Play als 3er-Kombi

Mit der 3er-Kombi + Sky ab 39,99 Euro erhalten Kunden eine Internet-Flatrate mit 6 Mbit/s, eine Festnetz-Flatrate sowie Sky Pay-TV-Pakete nach Wahl. Zu beiden Kombi-Paketen müssen noch 14,99 Euro monatlich für einen digitalen Kabelanschluss hinzuaddiert werden. Ein HD-Receiver lässt sich für 4,99 Euro im Monat mieten, für den HD-Rekorder fallen vergleichsweise recht teure 11,99 Euro im Monat an. Die Mindestvertragslaufzeit bei Tele Columbus liegt bei zwölf Monaten, der Hardware-Versand kostet 9,90 Euro. Bei Online-Buchung bis zum 17. Juli entfällt der Einrichtungspreis von 19,90 Euro. Außerdem schenkt Tele Columbus den Kunden einen WLAN-Router.

NetCologne: Sparaktion für Multikabel Doppel-Flat + Sky

Der regionale Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne hat im Juli ein günstiges Sparpaket für Multikabel-Neukunden geschnürt. Aktuell gibt es die Multikabel Doppel-Flat 25M in Kombination mit Sky Pay-TV und digitalem Kabelanschluss im ersten Jahr bereits für 39,80 Euro statt regulär für 70,30 Euro. Für die Doppel-Flat mit einer Bandbreite von 25 Mbit/s zahlen Kunden zwölf Monate lang nur 19,90 Euro statt 29,90 Euro. Sky Welt und ein weiteres Sky-Paket nach Wahl kosten im ersten Jahr ebenfalls nur 19,90 Euro statt 33,90 Euro. Sky lässt sich auch mit der Multikabel Doppel-Flat 50M Premium oder der Multikabel Doppel-Flat 100M Premium kombinieren, die zwölf Monate zum reduzierten Preis von 29,90 Euro beziehungsweise 44,90 Euro genutzt werden können. Für die Dauer des Sky-Abonnements können Kunden einen HD-Receiver kostenlos nutzen, für den Versand fallen 9,90 an. Die Mindestvertragslaufzeit für das Sky-Paket liegt bei zwölf Monaten, mit der Doppel-Flat binden sich Neukunden 24 Monate an NetCologne.

"Triple Play"-Aktionen bei DSL-Providern und Kabelnetzbetreibern (in Auswahl)

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang