News

Trendnet: "WLAN to go" per Reiserouter

Eine Internetverbindung und Stromanschlusse - mehr braucht ein Reiserouter nicht, um ein Hotelzimmer-Netzwerk für Familie oder Arbeitskollegen zu erzeugen. Der TEW‑714TRU von Trendnet ist ab sofort erhältlich.

03.10.2013, 12:01 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

WLAN verwöhnt: Der Zugriff auf das Internet mit verschiedenen Geräten hat den Alltag oft so sehr im Griff, dass man unterwegs nicht ohne weiteres darauf verzichten möchte. Ein Reiserouter kann auf Geschäftsreisen ebenso wie beim Familientrip das Leben erleichtern und für gute Stimmung sorgen, weil mehrere Personen zugleich den Internet-Zugang des Hotels nutzen und Daten austauschen können.

WLAN für alle im Raum

Einen solchen Reiserouter bringt nun Trendnet auf den Markt. Das Modell TEW‑714TRU wird laut Hersteller in eine Steckdose eingesteckt. Im Paket liegen drei austauschbare Adapter: amerikanisch, europäisch und englisch, damit die Kommunikation auch im Ausland gesichert ist.

Sowohl mit Kabel- als auch mit WLAN-Verbindungen kann das Gerät betrieben werden. Im ersten Fall wird ein Kabel mit Ethernet-Verbindung eingesteckt und das Gerät fungiert im Router-Modus als WLAN-Router. Liegt ein WLAN-Zugang vor, kann TEW‑714TRU in der WISP-Einstellung nach Eingabe von Benutzename und Passwort den Zugang auf mehrere Nutzer im Raum verteilen. Die Leistung soll bei maximal 150 Megabit pro Sekunde liegen.

Außerdem hat der Router einen USB-Slot an Bord, der einen Stick oder eine externe Festplatte aufnimmt. Der Nutzer kann somit Dateien an alle Geräte verteilen, so dass mehrere Personen damit arbeiten können. Auch eine Mobilfunk-Ladeschnittstelle für Handys und Tablets ist im Gepäck.


Das kalifonische Unternehmen gewährt auf den Reiserouter drei Jahre Garantie. Erhältlich ist der Reisebegleiter laut Trendnet ab sofort im Fachhandel und kostet 59 Euro.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang