News

Trekstor stellt MP3-Player vom Designer vor

Trekstor hat zur Internationale Funkausstellung einen neuen, Festplatten-basierten MP3-Player angekündigt.

29.08.2006, 08:04 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Trekstor hat zur Internationale Funkausstellung (IFA), die vom 1. bis 6. September in Berlin ihre Pforten öffnet, einen neuen MP3-Player angekündigt. Der Festplatten-basierte Player namens "Vibez" verfügt über bis zu 15 Gigabyte Speicherplatz und soll mit einer Akkuladung 20 Stunden Musikgenuss bieten.
Außergewöhnliches Design
Die außergewöhnliche Form des Players hat ein Münchner Designer-Studio entworfen. Der Akku lässt sich austauschen, sodass der mobile Betrieb mit einem Zusatzakku verlängert werden kann. Weiterhin kann der Player optional um eine FM-Tuner-Karte erweitert werden, mit der Radioempfang möglich wird. Das Gerät ist mit einem Farb-Display mit einer Auflösung von 176 mal 132 Pixeln ausgestattet, die Bedienung durch das hierarchisch aufgebaute Popup-Menü erfolgt über ein Scrollrad. Der Vibez unterstützt neben den Formaten MP3, WMA, WAV, OGG und FLAC auch das WMA-DRM (Digital Rights Management) 9- und 10-Format.
Passend zur Musik kann der Hörer aus vier Visualisierungseffekten auswählen und auf dem Display das CD-Cover anzeigen lassen, sofern dies verfügbar ist. Weiterhin steht ein JPEG-Viewer bereit, mit dem etwa Fotos auf dem Display betrachtet werden können. Per Crossfading lassen sich Songs überblenden. Neben Sprachaufnahmen über das integrierte Mikrofon ermöglicht die Line-In-Aufnahme das Speichern von Musik aus anderen Audiogeräten.
Dockingstation optional
Optional will Trekstor zahlreiches Zubehör für den Player anbieten. Darunter eine Dockingstation mit Ladegerät und Infrarot-Fernbedienung, mit der ein Anschluss an separate Boxen oder eine Hifi-Anlage möglich wird. Da der Akku wie bei einem Mobiltelefon vom Benutzer ausgetauscht werden kann, will der Hersteller auch Ersatz-Akkus für den neuen Player anbieten. Eine Video-Karte ist ebenfalls in Entwicklung und soll voraussichtlich Anfang 2007 auf den Markt kommen.
Der Player ist 10,5 mal 5 mal 1,8 Zentimeter groß und ab November 2006 mit Kapazitäten von acht oder 15 Gigabyte im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis für die 8-Gigabyte-Version liegt bei 199 Euro. Die 15-Gigabyte-Version soll 229 Euro kosten.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang