News

Trekstor kündigt MP3-Player, Mini-SSD und Tablets mit Android und Windows an

Zur IFA 2014 wird Trekstor einen neuen MP3-Player und ein neues Android-Tablet zeigen, aber auch erstmals ein Windows-Tablet und eine externe Mini-SSD. Damit stößt der Hardware-Entwickler in zwei neue Märkte vor.

13.08.2014, 12:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Zur IFA 2014 wird Trekstor einen neuen MP3-Player und ein neues Android-Tablet zeigen, aber auch erstmals ein Windows-Tablet und eine externe Mini-SSD. Damit stößt der Hardware-Entwickler in zwei neue Märkte vor.

Externe Mini-SSD ab 120 GB

Mit MP3-Playern hat Trekstor bereits reichlich Erfahrung. Das neue Modell "Trekstor i.Beat move BT" in verschiedenen Farben kann acht Gigabyte Musik speichern, ist mit einem Farbdisplay ausgestattet und kann sich mit anderen Geräten per Bluetooth verbinden.

Die "Trekstor DataStation picco SSD" ist dagegen die erste externe Mini-SSD von diesem Hersteller. Es wird sie in mehreren Speichergrößen ab 120 Gigabyte geben. Sie erscheint in einem dunklen Gehäuse, das nicht breiter als fünf Zentimeter sein soll.

Android-Tablet mit Quad-Core-Prozessor

Auch ein Android-Tablet gibt es bereits von Trekstor. Das neue Einsteiger-Modell "Trekstor SurfTab breeze 7.0 quad" verfügt über ein 7-Zoll-Display und läuft unter Android 4.4.2 Kitkat.

Innen finden sich ein Quad-Core-Prozessor, der mit 1,3 Gigahertz getaktet ist, der Grafikprozessor Mali-450MP4, vier Gigabyte Flash-Speicher, ein Micro-SD-Kartenleser, ein Micro-USB-Hostanschluss, GPS und ein G-Sensor. Auf Front- und Rückseite findet sich jeweils eine Kamera.

Windows-Tablet mit 10,1-Zoll-Display

Das Android-Tablet "Trekstor SurfTab breeze 7.0 quad" wird ab Oktober für weniger als 70 Euro im Handel erscheinen. Der Kunde hat die Wahl zwischen Rückseiten in Blau, Pink und Schwarz.

Beim "Trekstor SurfTab wintron 10.1" stattet dieser Hersteller erstmals auch ein Tablet mit dem Microsoft-Betriebssytem Windows 8.1 aus. Zur Ausstattung gehören ein 10,1-Zoll-Touchscreen, ein Intel-Atom-Prozessor, ein USB-A-Port, zwei Kameras sowie Bluetooth 4.0. Ab Herbst wird es das Windows-Tablet in zwei Ausführungen geben - mit und ohne Steckplatz für eine SIM-Karte.

Die neuen Trekstor-Produkte werden am IFA-Stand 106 in Halle 12 zu sehen sein. Dort wird auch der "LEO Smartkey" von Partner Keyos gezeigt, ein vollautomatischer Schlüsselbund mit bis zu sechs Schlüsseln auf Knopfdruck.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang