News

TP Vision bringt Android auf Philips Smart-TVs

Googles mobiles Betriebssystem Android hält Einzug in Smart-TVs von Philips. Hersteller TV Vision will die smarten Fernseher dank Android in Gaming-Systeme verwandeln und den Zugang zu Android-Apps in Google Play öffnen.

11.01.2014, 10:01 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Den Smartphone-Markt dominiert Googles mobiles Betriebssystem Android bereits unangefochten. Mit Hilfe der neu gegründeten Open Automative Alliance will der Internetkonzern zudem auch in Autos verstärkt Präsenz zeigen. Damit nicht genug: Am Dienstag kündigte das niederländische Unternehmen TP Vision in Amsterdam an, noch in diesem Jahr Android in Philips Smart TVs der Premiumklasse zu integrieren.

Zugriff auf Android-Apps in Google Play

TP Vision, ein Gemeinschaftsunternehmen von Philips und dem chinesischen Hersteller TPV, will die smarten Fernseher in großformatige Gaming-Systeme verwandeln. Nutzer sollen dank Android sowie neuer Quad-Core-Chips von sehr schnellen Reaktionszeiten bei Spielen auf den Fernsehern sowie von einer effizienten Ressourcennutzung profitieren. Philips-Fernseher sollen künftig neben den bestehenden Smart-TV-Apps auch den Zugriff auf eine große Auswahl von Android-Apps in Google Play ermöglichen. Den TV-Nutzern stehen unter anderem Anwendungen für Video on Demand, Catch-up TV, EPG und Musik-Streaming offen.

Die Integration von Android in Smart-TVs bringe Fernseher und mobile Android-Endgeräte näher zusammen. TP Vision betont, dass die TV-Geräte aber auch weiterhin problemlose Konnektivität für Geräte mit Apples iOS bieten werden.

Erste Philips Smart-TVs mit Android ab dem zweiten Quartal 2014

"Im Jahr 2014 werden wir beginnen, Philips TVs im oberen Produktsegment mit Android auszustatten. Wir erwarten, dass Akzeptanz und Nachfrage der Konsumenten hoch sein werden, weshalb bereits 2015 die Mehrzahl unserer Smart TVs 'powered by Android' sein wird", erläutert TV Vision-Chef Maarten de Vries. Das Smart-TV-Erlebnis werde durch Geschwindigkeit und einer durch mobile Endgeräte bekannten Bedienung entscheidend verbessert. "Wir sind stolz, die erste europäische TV-Marke zu sein, die diese neuen Vorteile den Konsumenten anbietet", so de Vries weiter.

Die ersten Philips Smart-TVs mit Android sollen laut TP Vision ab dem zweiten Quartal dieses Jahres in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang