Vorschau CeBIT 2017

TP-Link M7650: 4G-LTE-WLAN-Hotspot mit bis zu 600 Mbit/s

Der neue M7650 von TP-Link soll dank LTE (CAT 11) und WLAN AC Streaming von HD-Inhalten auf dem Laptop oder Smartphone unterwegs ermöglichen.

Marcel Petritz, 07.03.2017, 10:47 Uhr
TP-Link M7650© TP-Link

Hofheim am Taunus - TP-Link stellt auf der kommenden CeBIT mit dem M7650 einen neuen 4G-LTE-WLAN-Hotspot vor. Das Gerät unterstützt LTE der Kategorie 11 (CAT 11) und bietet Nutzern damit bis zu 600 Mbit/s Download-Geschwindigkeit und bis zu 50 Mbit/s im Upload.

15 Stunden Laufzeit

Für die Verbindung mit dem WLAN-Hotspot setzt der Hersteller auf WLAN 802.11 b/g/n/ac. Der M7650 liefert auf dem 5 GHz-Band eine Übertragungsrate von bis zu 867 Mbit/s, der 2,4 GHz-Frequenzbereich erreicht bis zu 300 Mbit/s. Der Akku mit 3.000 mAh soll bis zu 15 Stunden durchhalten und wird über einen Micro-USB-Port aufgeladen. Maximal können sich 32 Geräte mit dem Hotspot verbinden.

Steuerung per App

Ein Micro-SD-Slot für Speicherkarten mit bis zu 32 GB Kapazität bietet Platz für Fotos und anderen Dateien. Für die Bedienung stehen ein Farbdisplay und zwei physische Tasten zur Verfügung. Darüber hinaus können Änderungen an den Einstellungen auch im Browser-Fenster oder via der TP-Link MiFi-App vorgenommen werden.

Preis und Verfügbarkeit

Was der M7650 kosten soll, hat der Hersteller noch nicht verraten. Auch ein Erscheinungsdatum steht noch nicht fest.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup