Handys

Toshiba TS 10: Neues ultraflaches Triband-Handy

Das neue Klapphandy bringt es auf eine Tiefe von gerade einmal 17 Millimetern - VGA-Kamera inklusive.

05.09.2005, 13:45 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Nachdem Toshiba mit dem TS 921 erst kürzlich sein erstes UMTS-Handy auf den Markt gebracht hat, plant der Elektronik-Konzern nun den nächsten Coup. Für Oktober haben die Japaner ein Triband-Handy angekündigt, das vor allem durch sein stylisches Design punkten kann.
Plattfisch
Das TS 10, so die Produktbezeichnung der neuen Handy-Entwicklung, bringt es gerade einmal auf eine Dicke von 17 Millimetern. Das ist insbesondere vor dem Hintergrund beeindruckend, dass es sich bei dem Modell um ein Klapphandy handelt. Auch die Maße von 97 Millimetern Länge und 46 Millimetern Breite machen in geschlossenem Zustand einiges her. Erfreulich ist mit gerade einmal 90 Gramm auch das Gewicht.
Wer nun aber glaubt, ein Business-Handy zu bekommen, ist auf dem Holzweg. Das TS 10 bietet "nur" eine VGA-Kamera, die mit einer Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten und einem vierfachen Digitalzoom arbeitet. Die Anzeige der aufgenommenen Fotos erfolgt über das 128 mal 160 Pixel große TFT-Hauptdisplay, das 65.000 Farben darstellen kann. Über das 96 mal 64 Pixel kleine Außendisplay werden eingehende Anrufe, SMS und MMS sowie Akkukapazität und Netzstärke signalisiert.
Business-Funktionen fehlen
Auf nicht unwichtige Funktionen wie Bluetooth oder eine Infrarot-Schnittstelle müssen Nutzer hingegen verzichten. Immerhin kann über GPRS der Klasse 8 und mit einem WAP 2.0-Browser im Internet gesurft werden. Schwächen zeigt das TS 10 auch in Sachen Akkulaufzeit: Gerade einmal gut sechs Tage Bereitschaftszeit und 2,5 Stunden reine Sprechzeit sind alles andere als berauschend.
Voraussichtlich ab Oktober soll das neue Toshiba-Handy in Europa auf den Markt kommen. Bisher gibt es aber noch keine Angaben zum Preis. Ebenso wenig steht fest, ob es sich bei dem Modell um ein Open Market-Produkt handelt, oder ob es wie bei dem TS 921 eine enge Zusammenarbeit mit einem Netzbetreiber geben wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang