News

toplink erweitert VoIP-Angebot für KMU

Besonders für Betriebe mit fünf bis 50 Nebenstellen ist die neue virtuelle Telefonanlage auf SIP-Basis von toplink geeignet.

10.07.2006, 12:32 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

VoIP verspricht im Allgemeinen interessante Einsparmöglichkeiten beim Telefonieren. Auch für Unternehmen ist das ein Anreiz, die Gespräche ins Internet zu verlegen. Wenn da nicht die oft hohen Investitionskosten in die neue Infrastruktur wären, die sich erstmal rechnen müssen. VoIP-Anbieter toplink bietet nun eine Möglichkeit, diese finanziellen Anstrengungen zu umgehen und trotzdem auf die neue Technik umzusteigen. Eine virtuelle Telefonanlage auf SIP-Basis findet sich neu im Angebot der Karlsruher.
Einbindung freier Mitarbeiter
Die Hosted PBX-Lösung richtet sich an Geschäftskunden mit fünf bis 50 Nebenstellen. Damit können auch freie Mitarbeiter und Heimarbeitsplätze in die Firmenkommunikation eingebunden werden. Netzinterne Gespräche sind so zwischen allen Mitarbeitern möglich, egal, wo sich der Standort des Kollegen befindet. Da die Lösung komplett auf dem weit verbreiteten SIP-Standard beruht, ist sie mit zahlreichen gängigen VoIP-Telefonen am Markt kompatibel. Die Abrechnung richtet sich nach der Anzahl der Nebenstellen. Für knapp sechs Euro im Monat pro Nebenstelle erhält der Kunde eine TK-Anlage inklusive Betrieb und Wartung.
Zusatzfunktionen und Sicherheit
Durch die günstigeren Minutenpreise, aber auch das Wegfallen von Kosten für Betrieb und Wartung, sollen Einsparungen von 40 Prozent problemlos erzielt werden können. Darüber hinaus bietet die virtuelle Telefonanlage weitere Funktionen, wie die Weiterleitung des Anrufbeantworters zum E-Mail-Account, Rufnummernpläne, dynamische Rufweiterleitungsoptionen, Konferenzräume, IVR (Interactive Voice Response), die interaktive Anrufbeantwortung durch einen Sprachcomputer, sowie Music on Hold.
Besonderen Wert habe man auch auf die Sicherheit gelegt, heißt es aus Karlsruhe. Um Schutz vor Abhörmöglichkeiten zu bieten, verwendet PBX das Secure Real-Time Transport Protocol (SRTP), die verschlüsselte Variante des Real-Time Transport Protocol (RTP). Die neue virtuelle Telefonanlage von toplink wurde kürzlich mit dem deutschen eco Award in der Kategorie Bester Business Application Service Provider (ASP) ausgezeichnet.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang