News

Topcom mit vier neuen DECT-Telefonen

Der Hersteller Topcom hat vier neue Schnurlostelefone vorgestellt. Die Preise für die strahlungsarmen Geräte beginnen bei 29,99 Euro.

31.07.2007, 15:25 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der Hersteller Topcom hat gleich vier neue Produkte im Programm. Zwei der kabellosen strahlungsarmen DECT-Telefone richten sich insbesondere an Einsteiger, bei den anderen beiden Telefonen liegt der Schwerpunkt eher auf Design und Funktionalität.
Für Preisbewusste
Mit den Einstiegsmodellen Butler E300 und E350 möchte Topcom vor allem die preisbewussten Kunden ansprechen. Beide Telefone sind mit dem Eco-Mode ausgestattet, der die Strahlung der Funksignale reduziert, sobald das Mobilteil in die Basisstation gelegt wird. Das LC-Display zeigt die Telefonnummer von Anrufern an, sofern der Anbieter dies unterstützt. Beide Telefone sind in 14 Sprachen verwendbar und können bis zu 20 Telefonbuch-Einträge speichern. Das Butler E350 bietet zudem einen integrierten digitalen Anrufbeantworter, der Nachrichten von bis zu sieben Minuten speichert.
Für Stilbewusste
Die schicken, schwarzen Modelle Butler M1200 und M1250 verfügen über ein "Reversed"-LC-Display: Die Zahlen und Buchstaben leuchten dabei in weiß auf schwarzem Grund. Für eine bessere Lesbarkeit sorgt dabei die Hintergrundbeleuchtung, auch das Tastenfeld ist beleuchtet. Der Nutzer kann aus acht verschiedenen Sprachen wählen und im integrierten Telefonbuch bis zu 50 Einträge speichern. Das Butler M1250 verfügt außerdem über einen Anrufbeantworter mit einer Aufnahmezeit von bis zu 14 Minuten.
Für fünf Euro mehr: mit Anrufbeantworter
Alle vier Telefone können auf bis zu vier Mobiltelefone erweitert werden. So lässt sich ein ganzer Haushalt ausstatten. Die Akkuleistung gibt Topcom jeweils mit 120 Stunden im Bereitschaftsmodus und zwölf Stunden bei Gesprächen an.
Die Modelle Butler E300 und E350 sollen ab September zu Preisen von 29,99 Euro beziehungsweise 34,99 Euro verfügbar sein. Das Butler M1200 sowie das M1250 können ab sofort gekauft werden. Die Preise liegen bei 34,99 Euro und bei 44,99 Euro. Die Modelle mit Anrufbeantworter kostet somit lediglich fünf Euro mehr.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang