News

Tlink: Gamersflat für 11,90 Euro über T-DSL und Schmalband-Preisänderung

02.09.2003, 14:44 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Tlink bietet eine neue sogenannte "Gamersflat" an. Diese wurde laut dem Anbieter speziell für die Bedürfnisse der Onlinegamer geschaffen.
Günstiger Preis, aber...
Über die direkte Zuführung nach Frankfurt haben Online-Gamer angeblich den jeweils kürzesten Weg in die Fremdnetze. Der monatliche Grundpreis beträgt bei einer Mindestlaufzeit von einem Monat nur 11,90 Euro. Alle Ports dieses Tarifes sind unpriorisiert und schränken das Spielvergnügen nicht ein. Als Backbone wird das Netz von terralink benutzt, über das auch die Volumenrates realisiert werden.
Der Haken an der Sache
Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: Die Bandbreite wurde auf 128 KBit/s Down- und Upstream begrenzt, um zu vermeiden, dass die Filesharing-Nutzer den Gamern die Bandbreite nehmen. Es kann davon ausgegangen werden, dass jene User gekündigt werden, die dennoch Filesharing-Programme nutzen und somit ein unverhältnismäßig hohes Trafficverbrauch haben. Das neue Angebot ist mit allen T-DSL-Anschlüssen nutzbar.
Internet-by-Call-Tarife werden geändert
Ferner werden die Preise des anmeldefreien Internetzugangs "Online now blue" geändert. Von Montag bis Sonntag zwischen 5 und 18 Uhr fallen 1,55 Cent an. Abends in der Nebenzeit von 18 - 21 Uhr werden 0,65 Cent berechnet. Nachts zwischen 21 und 5 Uhr kostet die Onlineminute 5,79 Cent. Die Einwahlgebühr beträgt ebenfalls 5,79 Cent.
Auch für das Angebot "Online now" wurden neue Preise bekannt gegeben: Montags bis sonntags Zwischen 5 und 9 Uhr fallen 0,82 Cent je Minute an. Von 9 bis 18 Uhr sind es 1,51 Cent und von 18 bis 21 Uhr 0,67 Cent. In den Nachtstunden von 21 bis 5 Uhr werden teure 3,99 Cent berechnet. Je Einwahl werden 6,96 Cent erhoben.
Einwahldaten und weitere Informationen finden Sie in der Tarifübersicht zu Tlink.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang