News

tlink: DSL-Flatrate für 4,80 Euro für alle Bandbreiten

Die Flatrate gibt es zusammen mit einem VoIP-Tarif und 1 GB Webspace - aber nur in Verbindung mit DSL-Resale.

01.06.2005, 14:05 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der Hamburger Provider tlink startet im Juni mit seinen neuen Flex.City.Flat-Tarifen durch, die zusätzlich Internettelefonie (VoIP) ab 0 Cent/Min. (netzintern) enthalten.
Nur bis Ende Juli
In den bereits ausgebauten 1500 terralink Anschlussbereichen, wird es eine Flatrate in den DSL-Bandbreiten bis zu 3072 KBit/s für lediglich 4,80 Euro pro Monat geben. Die kurze Vertragslaufzeit der Flex.City.Flat von nur 3 Monaten rundet das Angebot ab. Der sogenannte Citytest ist vorerst bis zum 30.07.2005 limitiert.
Der dazu angebotene VoIP-Tarif kostet je Minute in das deutsche Festnetz 1,45 Cent und in alle Mobilfunknetze 19 Cent. Für Auslandgespräche sind besondere Tarife für die Türkei und Russland geplant. tlink-Kunden telefonieren netzintern kostenlos. Weitere Zusatzdienste wie eine Homepage mit 1 Gigabyte Webspeicher und eine SPAM-Filterung für die E-Mails gehören ebenfalls mit zum Paket.
Resale-Anschluss vorausgesetzt
Die Flex.City_Flat gilt nur in Verbindung mit einem Resale-DSL-Anschluss von tlink. Für den tlink-DSL1024-Anschluss wird eine einmalige Installationsgebühr von 99,80 Euro und eine monatliche Grundgebühr von 16,99 Euro veranschlagt.tlink-DSL2048 kostet einmalig 24,80 Euro und monatlich 19,99 EUR. Kostenlos ist die Installation des tlink-DSL3072-Anschlusses bei einer monatlichen Grundgebühr von 24,99 Euro.
Für die Beauftragung eines tlink-DSL-Neuanschlusses erhält der Kunde auf Wunsch zusätzlich ein DSL-Modem kostenlos. Die Mindestlaufzeit beträgt zwölf Monate unabhängig vom gewählten Tarif. Für den Zugangstarif beläuft sich die Vertragsbindung auf drei Monate.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang