Security

Thunderbird bekommt Sicherheitsupdate

Nach dem Firefox steht nun auch der beliebte E-Mail-Client in Version 2.0.0.9 bereit. Mit dem Update schließt die Mozilla Foundation zwei Sicherheitslücken.

15.11.2007, 12:32 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nachdem die Mozilla Foundation vor kurzem den Firefox-Browser auf die Version 2.0.0.9 aktualisiert hat, folgt nun auch der populäre E-Mail-Client in neuer Version. Mit dem Thunderbird 2.0.0.9 kommen zwar keine neuen Funktionen hinzu, dafür bügelt Mozilla zwei Sicherheitslücken aus.
Als "moderat" eingestuft
Die beiden Bugs wurden beim Firefox bereits mit der Version 2.0.0.8 behoben. Eine der Lücken tritt in Verbindung mit so genannten URIs (Uniform Resource Identifier) auf. Enthält ein solcher Identifikator, zum Beispiel ":mailto" zum Aufruf einer E-Mail-Adresse, ein fehlerhaft kodiertes Prozentzeichen, machen sich Probleme bei der Protokollverwaltung des Mail-Programms bemerkbar. Dieser Fehler tritt nur bei Windows XP mit installiertem Internet Explorer 7 auf. Die zweite Sicherheitslücke führte zu Programmabstürzen und bot potentiellen Angreifern unter bestimmten Umständen die Möglichkeit, beliebigen Code einzuschleusen. Die Entwickler stufen die beiden Sicherheitslecks als moderat ein.
Weitere Infos zu den Bugs liefern die Sicherheitshinweise auf der Website. Der neue Thunderbird steht wie gewohnt auf der Mozilla-Website zum Download bereit, ist jedoch auch über das automatische Update erhältlich.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang