News

Thunderbird 6 verbessert Outlook Mail-Import

Mozilla hat mit Thunderbird 6 eine neue Version seiner E-Mail-Software zum Download freigegeben. Die Aktualisierung bietet unter anderem eine verbesserte Unterstützung von Windows 7.

18.08.2011, 16:31 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Kurz nach der am Dienstag erfolgten Veröffentlichung von Firefox 6, der aktuellen Browser-Version von Mozilla, stellen die Entwickler auch eine aktualisierte Fassung ihrer E-Mail-Software Thunderbird bereit. Ein Versionssprung auf Thunderbird 5 war Ende Juni erfolgt. Mit an Bord sind laut Release Notes zu Thunderbird 6.0 nun vor allem zahlreiche Verbesserungen für die Plattform, die die Geschwindigkeit, die Stabilität und Sicherheit des Programms erhöhen sollen.

Bessere Unterstützung von Windows 7

Thunderbird 6 basiert auf der neuen Mozilla Gecko 6 Engine. Nutzer, die Thunderbird unter Windows 7 verwenden, profitieren von verschiedenen verbesserten Themes. Die aktuelle Version der Software unterstützt zudem nun auch die Jump-Listen von Windows 7.

Etliche Probleme, die beim Import von E-Mails aus Microsoft Outlook auftraten, haben die Programmierer gefixt. Unter neueren Linux-Distributionen lässt sich Thunderbird 6 auch wieder als standardmäßiger Mail Client einstellen. Zusätzlich finden sich Verbesserungen an der Benutzeroberfläche.

Als bekanntes Problem in Thunderbird führt Mozilla an, dass manche Anwender eventuell keine Inhalte von RSS-Feeds in der großen Ansicht anschauen können. In diesem Fall raten die Entwickler das Lightning-Kalender Add-on zu deaktivieren. Alternativ hilft auch ein Wechsel zur klassischen Ansicht und ein Neustart von Thunderbird.

Der Download von Thunderbird 6 für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux steht ab sofort in zahlreichen Sprachen auf der Mozilla-Homepage bereit.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang