News

Thessa hat von Facebook "die Schnauze voll"

Die ungeplante Massen-Geburtstagsparty der Hamburger Schülerin Thessa hat Konsequenzen. Die vermeintlich glückliche 16-Jährige will von Facebook erst einmal nichts mehr wissen.

07.06.2011, 11:26 Uhr (Quelle: DPA)
Facebook © Facebook

"Gefällt mir nicht" ist jetzt ihre Devise: Facebook-Thessa hat nach dem Wirbel um ihre Geburtstagsparty genug von dem sozialen Netzwerk.

Thessa braucht Facebook nicht

"Ich habe auch erst mal die Schnauze voll, bin nicht mehr bei Facebook", sagte die nun 16-jährige Hamburgerin der "Bild"-Zeitung. "Ich brauche es auch gar nicht - echte Freunde melden sich per Telefon." Die Gymnasiastin Thessa hatte auf Facebook ihren 16. Geburtstag gepostet und dabei aus Versehen massenweise fremde Leute zu ihrer Party eingeladen.

Folge der öffentlichen Massenparty: verwüstete Vorgärten, umgetretene Zäune und insgesamt elf Festnahmen. Nach eigenen Angaben hat sich Thessa bereits bei den Nachbarn entschuldigt. "Auch bei dem Polizisten, der bei der Randale verletzt wurde, will ich mich noch persönlich entschuldigen. Es ist schließlich alles meine Schuld“, sagte die Schülerin der Zeitung.

Eigentlich wollte sie nur ihre engsten Freunde informieren. Doch sie hatte vergessen, die Feier als privat zu markieren. Das Mädchen sagte die Party ab, dennoch zogen rund 1600 Leute vor ihr Elternhaus in Hamburg-Bramfeld. "Das tut mir alles so schrecklich leid, das habe ich nicht gewollt", zitierte die Zeitung am Dienstag Thessa. "Ich gehe kaum noch vor die Tür, weil ich mich schäme und Angst davor habe, angesprochen zu werden. In der Schule machen sich die anderen über mich lustig mit total blöden und bösen Kommentaren.“

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang