News

The Phone House plant ersten Foto-Tarif

Der Mobilfunkhändler "The Phone House" strebt eine Zusammenarbeit mit dem Fotofachhandel an. Geplant ist ein spezieller Foto-Mobilfunktarif.

07.09.2006, 12:46 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Handykameras liegen voll im Trend. Die Auflösung der Kamera-Winzlinge wird immer höher, die Features immer umfangreicher. Vielen Hobbyfotografen reicht das Fotohandy heute bereits für die eigenen Schnappschüsse. Nach Informationen der Zeitung "Handelsblatt" plant der Münsteraner Mobilfunkhändler "The Phone House" nun einen speziellen Fototarif.
Telefonieren und Fotografieren
Zu diesem Zweck will "The Phone House" künftig eng mit dem Fotohandel zusammenarbeiten und hat eine Kooperation mit Europas größtem Fotoentwickler "Cewe Color" aus Oldenburg vereinbart. "Wer mit Hilfe der neuen Fotohandys Mobilfunkverträge verkaufen will, muss auch rund um das Thema Fotografie Bescheid wissen", sagte Ralf-Peter Simon, Geschäftsführer von "The Phone House" im Gespräch mit dem Handelsblatt.
Der neue Tarif soll auf der Fotofachmesse Photokina vorgestellt werden. Die Photokina öffnet von Montag bis Sonntag, 26. September bis 1. Oktober, in Köln ihre Pforten. Der neue Tarif setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: mobiles Telefonieren und das Entwickeln einer festgelegten Anzahl von Fotos pro Monat.
Per Post nach Hause
Die Fotos sollen mit dem Handy oder vom heimischen PC aus über das Internet zum Entwickeln verschickt werden können. Die fertigen Bilder soll der Kunde dann mit der Post nach Hause geliefert bekommen. Für den Versand der Bilder direkt vom Mobiltelefon aus, muss eine spezielle Software installiert werden, die "The Phone House" zur Verfügung stellen will. Bundesweit konnte "The Phone House" nach Angaben des Handelsblatts allerdings erst zehn Fotohändler als Kooperationspartner gewinnen.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang