News

The Phone House macht die Million voll

Früher als erwartet hat der Münsterander Mobilfunk-Service-Provider mehr als eine Millionen Kunden unter Vertrag.

26.09.2005, 14:05 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Feierstimmung in Münster: der in der Fahrrad-Hauptstadt Deutschlands ansässige Mobilfunk-Service-Provider The Phone House hat früher als erwartet den millionsten Kunden unter Vertrag genommen. Wie das Unternehmen heute mitteilte, sei dies deswegen besonders positiv, da sich die Wettbewerbssituation auf dem deutschen Mobilfunkmarkt verschärft und The Phone House das Wachstum aus eigener Kraft habe realisieren können.
75 Prozent Postpaid-Kunden
Seit Beginn des neuen Geschäftsjahres Anfang April konnte die Kundenzahl nach eigenen Angaben um 20 Prozent gesteigert werden. Allein im August, dem erfolgreichsten Monat der Unternehmensgeschichte, seien 50.000 neue Kunden gewonnen worden. Dabei werde nicht nur der Just 14 Cent-Tarif gut angenommen, auch bei Angeboten mit Vertragsbindung und den Festnetzprodukten sei der Kundenzuspruch überdurchschnittlich stark. Erfreulich: 75 Prozent der Kunden telefonieren über einen umsatzstarken Laufzeitvertrag.
Bedeutender Wachstumstreiber sei mit steigender Tendenz der Fachhandel. Der Anteil an allen Vertragsaktivierungen liegt hier bei deutlich über 30 Prozent. In Deutschland kooperiert The Phone House derzeit mit mehr als 400 aktiven Fachhändlern. Im laufenden Geschäftsjahr sollen weitere 150 Fachhändler gewonnen werden.
Ausbau geplant
Eine Ausweitung soll auch das Shop-Netz erfahren. Derzeit betreibt der Provider deutschlandweit 88 Shops. Bis zum Ende des Geschäftsjahres, als bis Ende März 2006, sollen es nach Plänen von The Phone House-Chef Dr. Ralf-Peter Simon über 120 sein.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang