News

Thai Sky Connect – Internet im Flugzeug gestartet

Es hat zwei Jahre gedauert, den Internetzugang von OnAir in ausgewählten Thai-Maschinen zu installieren, aber nun kann es losgehen.

17.02.2014, 15:22 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Zwei Jahre hat die thailändische Fluggesellschaft Thai Airways International von der Ankündigung bis zur Umsetzung gebraucht, um drahtlose Internetzugänge in Teilen ihrer Langstrecken-Flotte an den Start zu bringen. Partner für die satellitengestützten Breitband-Verbindungen ist die Airbus-Tochter OnAir.

WLAN im Flieger

In Thai-Maschinen vom Typ Airbus A380 und Airbus A330 lässt sich zukünftig ein WLAN-Zugang nutzen, der den Namen Thai Sky Connect trägt. Die Nutzung funktioniert wie an einem WLAN-Hotspot am Boden und wird per Kreditkarte bezahlt. Für die Zukunft sei auch geplant, dass das von OnAir entwickelte GSM-Produkt in den Jets nutzbar werde. Dann können zum Beispiel auch SMS aus 10.000 Metern Höhe verschickt werden.

Thai ist weltweit die 21. Fluggesellschaft, die mit OnAir zusammenarbeitet und die siebte im asiatischen Raum. Weitere Partner sind unter anderem British Airways, Emirates, Etihad, Qatar Airways, Singapore Airlines und TAM Airlines. OnAir konkurriert unter anderem mit Panasonic Avionics, wo unter anderem Lufthansa mit dem FlyNet Kunde ist. Im thailändischen Luftraum ist OnAir nach eigenen Angaben der einzige Anbieter, der eine WLAN-Lizenz besitzt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang