News

Telekom will 20.000 Mitarbeiter abstoßen

Von der Konzerntochter T-Systems sollen nur noch die Sparten Entwicklung neuer Anwendungen und die Systemintegration verkauft werden. Die Telekom will in diesem Zuge aber rund 20.000 Mitarbeiter loswerden, berichtet das Handelsblatt.

08.08.2007, 12:34 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom will offenbar einen größeren Teil ihrer schwächelnden Geschäftskundensparte T-Systems behalten. Der Bonner Konzern suche keinen Partner mehr für das gesamte Geschäft, sondern nur noch für die Entwicklung neuer Anwendungen und die Systemintegration, berichtete das "Handelsblatt" am Mittwoch unter Berufung auf Informationen aus der Führungsetage des Unternehmens.
Telekom stößt Mitarbeiter ab
Problematisch sei jedoch, dass die Telekom dem Partner rund 20.000 Mitarbeiter übertragen wolle, "um sie bequem loszuwerden", schrieb die Zeitung. Der IT-Dienstleister betreut mit 52.000 Mitarbeitern rund 160.000 Unternehmen. T-Systems hat unter anderem die Software für das deutsche Lkw-Mautsystem mit entwickelt.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang