Bis zu 250 Mbit/s

Telekom: Verfügbarkeit von Super-Vectoring lässt sich jetzt prüfen

Ab August 2018 schaltet die Deutsche Telekom für erste Kunden VDSL-Anschlüsse mit dem Turbo Super-Vectoring. Surfen lässt sich dann mit bis zu 250 Mbit/s. Ab sofort kann auf einer Karte die Verfügbarkeit von Super-Vectoring an der eigenen Adresse gecheckt werden.

Jörg Schamberg, 08.06.2018, 11:56 Uhr
Telekom© Deutsche Telekom AG

Bonn - Die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) will noch in diesem Jahr den Vectoring-Nachfolger Super-Vectoring für mehrere Millionen Haushalte anbieten. Bereits jetzt könne man sich vorab unverbindlich für Informationen zum Ausbau registrieren, ab August sei Super-Vectoring dann verfügbar. Download-Geschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s und Upload-Bandbreiten von bis zu 40 Mbit/s sollen sich bei Wahl des neuen Tarifs "MagentaZuhause XL" nutzen lassen. Die Telekom hat jetzt eine Info-Webseite geschaltet, auf der sich die Verfügbarkeit von Super-Vectoring vor Ort überprüfen lässt. Darauf hatte zuerst der Blog "mobiFlip" hingewiesen.

Super-Vectoring für Millionen VDSL-Haushalte bis Ende 2019

So wird auf der Verfügbarkeitskarte nach Angabe der eigenen Adresse sowohl die angebotene maximale Surfgeschwindigkeit angegeben als auch, ob und in welchem Zeitraum der Ausbau mit Super-Vectoring geplant ist. Bis Ende 2019 will der Bonner Konzern Super-Vectoring für 95 Prozent der Haushalte anbieten, an deren Anschluss VDSL 100 verfügbar ist.Ob man schon in wenigen Monaten von bis zu 250 Mbit/s profitieren kann, lässt sich jetzt über die Verfügbarkeitsabfrage ermitteln.

"MagentaZuhause XL" ab 19,95 Euro pro Monat nutzbar

Der Tarif "MagentaZuhause XL" schlägt in den ersten sechs Monaten für Breitband-Neukunden mit 19,95 Euro monatlich zu Buche und kostet damit exakt soviel wie die anderen VDSL- und DSL-Tarife. Ab dem siebten Monat berechnet die Telekom dann den regulären Preis von 54,95 Euro. Neben der schnellen Internet-Flat ist auch eine Allnet-Flat für Telefonate in das deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze enthalten. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten.

Details zu den aktuellen VDSL- und DSL-Tarifen finden sich auf der Telekom-Bestellseite Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang