Vorläufer von 5G

Telekom und Nokia: Geschwindigkeitsrekord mit LTE Advanced Pro

Die Deutsche Telekom bezeichnet es als Meilenstein auf dem Weg zu 5G: In Warschau erzielten die Telekom und Nokia bei einer Präsentation von LTE Advanced Pro einen neuen Geschwindigkeitsrekord für mobiles Internet.

Jörg Schamberg, 02.08.2016, 17:39 Uhr
5G© Natalia Merzlyakova / Fotolia.com

Bonn/Warschau – Bis zum Start des neuen, schnellen Mobilfunkstandards 5G dürfte es noch bis 2020 dauern. Unternehmen rund um den Globus arbeiten aber unter Hochdruck an technischen Zwischenschritten. Die Deutsche Telekom (www.telekom.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) teilte am Dienstag mit, dass in der vergangenen Woche in Warschau von T-Mobile Polska gemeinsam mit Nokia bei einer Demonstration von LTE-Advanced Pro ein neuer Geschwindigkeitsrekord erzielt worden sei.

Daten mobil mit bis zu 1,2 Gbit/s übertragen

Demnach wurden mobile Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbit/s gemessen. Für die Präsentation des schnellen LTE-Standards sei die neueste Generation von Nokias Basisstationen zum Einsatz gekommen. Außerdem wurden 4x4-MIMO-Technologie und die typischen Frequenzbänder 1.800 MHz, 2.100 Mhz und 2,6 GHz genutzt. Die Telekom und Nokia hätten die Technologie gemeinsam entwickelt.

"Bereits 2010 haben wir mit dem ersten kommerziellen 4G LTE Funkturm Deutschlands in Kyritz an der Knatter unsere Innovationskraft im Mobilfunk unter Beweis gestellt. Im Rahmen unseres Engagement in der NGMN treiben wir heute maßgeblich die Entwicklung von 5G. Den Zwischenschritt dorthin lässt die Telekom dabei natürlich nicht aus", so Bruno Jacobfeuerborn, Technikchef der Deutschen Telekom. "In Polen konnten wir nun zeigen, was auf Basis der LTE Technik möglich ist und in welche Richtung die Entwicklung gehen kann", so der Telekom-Manager weiter.

Zum Seitenanfang