Neue Mobilfunk-Option

Telekom StreamOn Social&Chat: Chatten, Liken und Teilen ohne Datenlimit

Die Deutsche Telekom bietet jetzt mit Social&Chat eine weitere StreamOn-Option an. Social Media Dienste wie Facebook, Instagram, YouTube und Messenger wie WhatsApp &Co. lassen sich ohne Anrechnung des mobilen Datenverbrauchs nutzen. Zum Start lockt ein Aktionsangebot.

Deutsche Telekom StreamOn© Deutsche Telekom AG

Bonn - Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
können ab sofort Social Media Dienste und Chats ohne Anrechnung des dabei verbrauchten Datenvolumens nutzen. Für die Angebote von Partnerdiensten gilt: Mobil ist Chatten, Liken und Teilen in Deutschland ohne Limit möglich. Damit erweitert der Bonner Konzern sein Zero-Rating-Angebot StreamOn um die neue Kategorie StreamOn Social&Chat. Wer das neue Angebot bis zum 5. September 2019 bucht, kann es 24 Monate lang kostenlos nutzen. Das Aktionsangebot gilt laut Telekom auch für Bestandskunden sowie für die Young-Tarife.

StreamOn Social&Chat: Diese Dienste sind zum Start dabei

Voraussetzung zur Nutzung von StreamOn Social&Chat ist ein Vertrag mit einem MagentaMobil-Mobilfunktarif oder eine Family Card S, M oder L. Regulär kostet die neue, täglich kündbare StreamOn-Option 4,95 Euro pro Monat. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Als Partnerdienste zum Start dabei sind:

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Snapchat
  • Tinder
  • Twitter
  • Twitch
  • WhatsApp
  • Facebook Messenger
  • Telegram

YouTube und WhatsApp populärste Anwendungen

Laut Telekom würden rund 80 Prozent der Deutschen Social Media Dienste über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nutzen. Ein Viertel der Nutzer sei mehr als 64 Minuten täglich online. Am populärsten mit 76 Prozent ist Googles Videoportal YouTube, 75 Prozent der Deutschen nutzen WhatsApp, 63 Prozent greifen auf Facebook zu. Der Facebook Messenger kommt auf einen Anteil von 37 Prozent. Ebenso viele Deutsche nutzen täglich die ebenfalls zu Facebook gehörende Fotoplattform Instagram.

StreamOn-Angebot wächst stetig

Die Telekom hat für ihr StreamOn-Angebot inzwischen 237 Partner-Dienste für Musik-Streaming, 121 für Video-Streaming und 35 für Gaming gewinnen können. Für Social&Chat sind es zum Start 10 Partner-Dienste. Beachtet werden sollte bei dem neuen Angebot, dass Daten von Videostreams, das Laden von Covern, Werbung, Spiele und sonstige Inhalte, die nicht zum reinen Streaming dieser Dienste gehören, auf das monatliche Datenvolumen des Mobilfunktarifs angerechnet werden.

Die neue Mobilfunk-Option StreamOn Social&Chat lasse sich über das Kundencenter buchen. Weitere Details zu den Telekom-Tarifen finden sich online auf der Telekom-Bestellseite Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup