Auch congstar-Kunden betroffen

Telekom: Störung im Mobilfunknetz in vielen deutschen Städten

Seit Samstagnacht kommt es im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom offenbar zu massiven Störungen. Bis Samstagmorgen meldeten tausende Telekom-Kunden einen Ausfall von Telefonie und Internet. Die Telekom hat die Störung inzwischen bestätigt. Update: Ursache ist wohl ein Problem in der zentralen Datenbank.

Jörg Schamberg, 11.06.2016, 10:03 Uhr
Telekom© Deutsche Telekom AG

Bonn - Ärger für Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom (www.telekom.de) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
: Seit 01:00 in der Nacht klagen immer mehr Kunden über eine Störung im Mobilfunknetz des Bonner Konzerns, am Samstagmorgen stieg die Zahl der Beschwerden rasant an. Auf dem Fachportal allestörungen.de gingen über 17.000 Meldungen von Betroffenen ein. Die Telekom hat die Störung inzwischen bestätigt.

Notrufe nicht von der Störung betroffen

Auf Twitter teilte die Telekom mit, dass etwas nicht mit dem Mobilfunknetz stimme. Details zur Ursache lägen noch nicht vor. Notrufe sowie das Festnetz sollen nicht betroffen sein. Laut allestörungen.de kamen die letzten Störungsmeldungen vor allem aus den Großstädten Berlin, München, Hamburg, Frankfurt Am Main, Stuttgart, Dortmund, Hannover, Bremen, Essen, und Bonn.

Auch congstar betroffen

Telekom-Kunden könnten weder mobil telefonieren noch mobil das Internet nutzen. Betroffen sind offenbar auch Kunden der Tochter congstar. Auch hier meldeten seit Samstagmorgen mehrere tausend Kunden Netzprobleme auf allestörungen.de.

Wir werden an dieser Stelle informieren, sobald uns weitere Informationen zur Ursache vorliegen.

Update vom 11. Juni, 10:23 Uhr: Ursache der Störung gefunden

Wie eine Telekom-Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur dpa mitteilte, sei ein Problem in der zentralen Datenbank wohl die Ursache der Störung. Auf "telekomhilft", dem Service-Portal des Unternehmens, bestätigte ein Mitarbeiter, dass die Ursache gefunden wurde und an einer Lösung gearbeitet werde. Notrufe würden weiter funktionieren, ein Neustart der Geräte sollte vermieden werden. Erste Maßnahmen würden greifen und es würde ein deutlicher Anstieg der eingebuchten Mobilfunkgeräte verzeichnet. Auch bei allestörungen.de melden inzwischen erste Nutzer, dass sie sich wieder in das Mobilfunknetz einbuchen können.

Update vom 11. Juni, 11:40 Uhr: Netz für viele Kunden wieder nutzbar

Ein Telekom-Sprecher erklärte am Samstagvormittag laut Nachrichtenagentur dpa, dass viele Kunden wieder telefonieren könnten. "Wir sind noch nicht bei 100 Prozent, aber es sieht jetzt gut aus. Die Maßnahmen greifen. Das Netz ist wieder da – Sie können telefonieren und auch wieder surfen." Regional würde es aber noch Unterschiede geben.

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang