News

Telekom: Störung der IP-Telefonie behoben

Am späten Mittwochabend hat die Telekom die stundenlange Störung der IP-Telefonie, von der bundesweit Kunden betroffen waren, wieder behoben.

31.07.2014, 10:42 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom setzt zunehmend auf IP-Anschlüsse, die Telefonie wird dabei über das Internet realisiert (VoIP). Am Mittwoch kam es bei der IP-Telefonie der Telekom bundesweit zu Störungen, stundenlang konnten die Kunden nicht telefonieren. Wir haben bei der Telekom nachgefragt und uns nach der Ursache erkundigt.

Probleme beim Verbindungsaufbau als Ursache

Nach Auskunft einer Telekom-Sprecherin sei die technische Störung bei der IP-Telefonie am späten Mittwochabend behoben worden. "Die IP-Telefonie läuft damit im gesamten Bundesgebiet wieder störungsfrei", heißt es von Seiten der Telekom. Es seien weniger als zehn Prozent aller Verbindungsversuche im Telekom-Netz betroffen gewesen. Die Störungen seien nicht auf einzelne Regionen beschränkt gewesen, sondern bundesweit in etlichen Gebieten aufgetreten.

Die Störung hätte weder die Internetnutzung noch die Fernsehübertragung für Entertain-Kunden beeinträchtigt. Als Ursache für das Telefonie-Probleme gibt der Bonner Konzern lediglich Probleme beim Verbindungsaufbau an, ohne hier aber Details zu nennen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang