Viertes Quartal 2018

Telekom steigert Kundenzahlen bei Breitband und Mobilfunk

Die Deutsche Telekom konnte auch im vierten Quartal sowohl weiter neue Breitband-Kunden hinzugewinnen als auch die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden steigern. Die wichtigsten Zahlen zur Kundenentwicklung des Bonner Konzerns.

Telekom-Zentrale© Deutsche Telekom AG

Bonn – Die Deutsche Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat am Donnerstag Zahlen für das vierte Quartal 2018 vorgelegt. Der Mobilfunknetzbetreiber und Internetanbieter konnte weiter wachsen. Wir werfen einen Blick auf die Kundenentwicklung in Deutschland.

Telekom gewinnt 57.000 neue Breitband-Kunden

Die Zahl der Festnetz-Anschlüsse sank im Zeitraum von Anfang Oktober bis Ende Dezember 2018 gegenüber dem Vorquartal um 184.000 auf 18,625 Millionen. Davon waren bereits 15,356 Millionen Anschlüsse IP-basiert, ein Plus von 863.000 im Vergleich zum dritten Quartal. Die Zahl der Breitband-Anschlüsse konnte die Telekom innerhalb der letzten drei Monate des Jahres 2018 um 57.000 auf 13,561 Millionen steigern. Im dritten Quartal waren es allerdings noch 67.000 neue Breitband-Anschlüsse gewesen. Die Anzahl der Glasfaser-Anschlüsse, zu denen die Telekom neben Anschlüssen auf Basis von FTTH/B auch VDSL-Anschlüsse zählt, stieg im vierten Quartal um 340.000 auf 7,236 Millionen.

Ein Plus gab es auch bei den TV-Kunden per IPTV bzw. Sat: Deren Zahl legte von Oktober bis Dezember 2018 um 62.000 auf 3,353 Millionen zu. Weiter rückläufig ist die sogenannten "letzte Meile": Die Telekom kam Ende 2018 noch auf 5,236 Millionen Teilnehmeranschlussleitungen (TAL). Damit schrumpfte die Zahl der TAL innerhalb von drei Monaten um 166.000.

Telekom gewinnt 256.000 neue Mobilfunk-Vertragskunden im vierten Quartal

Kräftig zugelegt hat die Zahl der Mobilfunk-Kunden. Die Telekom kam Ende 2018 auf 44,202 Millionen Kunden, die die Mobilfunkangebote des Bonner Konzerns nutzten. Das ist eine Zunahme um 556.000 gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden kletterte im gleichen Zeitraum um 256.000 auf 24,435 Millionen.

Kombiprodukt MagentaEINS ist gefragt

Beliebt ist MagentaEINS, das Bündelprodukt aus Mobilfunk und Festnetz. Laut Telekom würden inzwischen 50,7 Prozent der Mobilfunk-Vertragskunden MagentaEINS nutzen. Insgesamt legte die Zahl der MagentaEINS-Kunden innerhalb eines Jahres um 17,5 Prozent auf 4,3 Millionen zu.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup