1 Gbit/s ab 2018

Telekom startet Glasfaserausbau in Gewerbegebieten

Rund 5.000 Betriebe in 20 Gewerbegebieten sollen schon bald an das Glasfasernetz der Telekom angeschlossen werden. Ab 2018 will die Telekom über die Glasfaseranschlüsse dann Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s bereitstellen.

Jörg Schamberg, 09.10.2017, 13:01 Uhr
Telekom© Deutsche Telekom AG

Bonn – Die Deutsche Telekom beginnt ab sofort in bundesweit 14 Städten und Gemeinden mit der Versorgung von Gewerbegebieten mit Glasfaserleitungen. 20 Gewerbegebiete sollen ab dem kommenden Jahr Highspeed-Internet mit Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s nutzen können.

Gigabit-Speed für Unternehmen ab 2018

Von dem Glasfaserausbau sollen 2018 rund 5.000 Betriebe profitieren. Das Ausbauprogramm hatte die Telekom bereits im Frühjahr angekündigt. Demnach ist bis Ende 2018 der Glasfaserausbau in deutschlandweit 100 Gewerbegebieten geplant.

"Im Zentrum unserer Glasfaser-Ausbaustrategie stehen Gewerbegebiete. Wir denken deutschlandweit, städtisch, ländlich, Nord, Süd, Ost und West. Kundenbedarf ist für uns entscheidend", betont Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom.

In diesen 14 Städten bindet die Telekom nun Gewerbegebiete per Glasfaser an:

Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg.

Der Bonner Konzern müsse zur Glasfaserversorgung der Unternehmen in den 20 Gewerbegebieten rund 300 Kilometer Glasfaserkabel verlegen. Das Glasfasernetz der Telekom kommt nach eigenen Angaben auf eine Gesamtlänge von 450.000 Kilometern.

Frühbucher-Bonus: Glasfaseranschluss ohne Ausbaukosten

Schnellentschlossene Unternehmen sollen von einem Frühbucher-Bonus profitieren, wenn sie sich bis Ende November 2017 für einen Glasfaseranschluss der Telekom entscheiden. Der Anschluss erfolge dann ohne zusätzliche Ausbaukosten. Für den Ausbau gibt es aber offenbar noch eine Hürde: Laut Telekom müssten bis 30. November 2017 30 Prozent der Unternehmen in dem jeweiligen Gewerbegebiet einen Vertrag über einen Glasfaseranschluss abschließen.

Beim Ausbau soll das zeitsparende und kosteneffiziente Trenching-Verfahren zum Einsatz kommen. Dadurch ließen sich die Bauzeiten verkürzen, auch für die Anwohner bedeute das Ausbauverfahren weniger Belastungen.

Weitere Details hält die Telekom online unter www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
im Geschäftskundenbereich bereit.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang