Ab 12. Februar

Telekom Speedbox: GigaCube-Konkurrenz mit 100 GB Datenvolumen

Die Telekom wartet in Kürze mit einer mobilen DSL-Alternative auf: Mit dem Angebot Speedbox können Kunden bis zu 100 GB Datenvolumen per mobilem LTE-Router nutzen. Zwei Tarifvarianten stehen zur Wahl.

Telekom© Deutsche Telekom AG

Bonn/Geestland - Vodafone und congstar haben mit GigaCube und Homespot bereits schon länger per Mobilfunk realisierte Alternativen zu einem DSL-Anschluss im Angebot. Laut eines Berichts von "Caschys Blog" will nun auch die Deutsche Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
ab dem 12. Februar unter der Bezeichnung "Speedbox" mit einem eigenen Tarifangebot auf Basis von LTE starten.

100 GB mit bis zu 300 Mbit/s - zwei Tarifvarianten

Die Lösung soll Flexibilität bieten und Geräten auch unterwegs eine WLAN-Verbindung bereitstellen. Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei bis zu 300 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload. Zur Wahl stehen werden laut dem Bericht zwei Tarifvarianten mit jeweils 24 Monaten Laufzeit. Bei dem Tarif "MagentaMobil Speedbox" mit Laufzeitvertrag werden monatlich 39,95 Euro berechnet, inklusive sind 100 GB Highspeed-Datenvolumen. Optional sollen sich nach Verbrauch des schnellen Datenvolumens Datenpässe hinzubuchen lassen. 15 GB sollen 14,95 Euro kosten, 30 GB werde es für 29,95 Euro geben. Den erforderlichen LTE-Router Speedbox vom Hersteller Huawei stelle die Telekom für einen Euro bereit. Bis zu 64 Geräte sollen sich mit der Speedbox verbinden lassen, die Akkulaufzeit erreiche bis zu vier Stunden.

Keine monatliche Grundgebühr bei der Flex-Variante

Entscheiden sich Kunden für die Flex-Variante MagentaMobil Speedbox Flex", lassen sich bei Bedarf Datenpässe buchen. Es fällt keine monatliche Grundgebühr an. Diese Tarifvariante ist beispielsweise für den Einsatz in der Ferienwohnung geeignet. Der Datenpass mit 100 GB Datenvolumen kostet 44,95 Euro. Der Speedbox-Router schlägt mit einmalig 99,95 Euro zu Buche.

Vodafone GigaCube bietet 200 GB für 44,99 Euro pro Monat

Die Telekom berechne in beiden Tarifvarianten ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von 39,95 Euro. Laut dem Bericht soll es auch Young-Varianten der Tarife geben mit 10 Euro Rabatt pro Monat. Zum Vergleich: Vodafone bietet seine GigaCube-Lösung aktuell mit 50 GB für 34,99 Euro monatlich sowie mit 200 GB Datenvolumen für 44,99 Euro pro Monat an. Surfen lässt sich mit bis zu 200 Mbit/s.

Mobiles Internet Tarife

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup
Nein danke!