Breitbandausbau

Telekom: Schnellere Internetanschlüsse für 280.000 Haushalte

VDSL-Anschlüsse mit bis zu 100 oder 250 Mbit/s kann die Deutsche Telekom seit Juli vielen weiteren Haushalten anbieten. Das Unternehmen machte aktuelle Angaben zum Breitbandausbau und zur Verfügbarkeit von Highspeed-Internet.

Jörg Schamberg, 21.08.2020, 13:23 Uhr
Telekom VDSL-Anschluss© Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom (DSL-Angebote der Telekom) hat im vergangenen Monat Juli die Internet-Geschwindigkeit für zahlreiche Anschlüsse in Deutschland erhöht. Wie der Bonner Konzern am Freitag mitteilte, sei die Surfgeschwindigkeit im Juli für 280.000 Haushalte angehoben worden. Demnach können jetzt bundesweit 32,9 Millionen Haushalte im Telekom-Netz einen Tarif mit bis zu 100 Mbit/s oder mehr buchen.

250 Mbit/s für 24,1 Millionen Haushalte in Deutschland

Für 24,1 Millionen Haushalte biete die Telekom die Möglichkeit zur Buchung eines Tarifs mit bis zu 250 Mbit/s oder mehr an. Über reine Glasfaseranschlüsse angebunden waren Ende Juli 1,8 Millionen Haushalte - ein Plus von 27.000 Haushalten in einem Monat. Per Glasfaser-Anschluss sind Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s im Download nutzbar. Insgesamt hätten seit Anfang 2020 über 2,7 Millionen Haushalte vom Breitbandausbau der Telekom profitiert.

Günstige Internet-Tarife finden

Doppel-Flats mit VDSL 100 oder 250 Mbit/s zum reduzierten Preis

Um die schnellen Geschwindigkeiten nutzen zu können, muss ein entsprechender Tarif gebucht werden. Die beiden Doppel-Flat-Tarife "MagentaZuhause L" mit bis zu 100 Mbit/s und "MagentaZuhause XL" mit bis zu 250 Mbit/s können Neukunden in den ersten sechs Monaten zum reduzierten Preis von knapp unter 20 Euro monatlich nutzen. Ab dem siebten Monat berechnet die Telekom 44,95 Euro bzw. 54,95 Euro. Bei Online-Buchung winken über 24 Monate verteilte Gutschriften von insgesamt 100 Euro.

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang