News

Telekom MyWallet: An 1.000 Kassen in Bonn per Smartphone bezahlen

Im Mai hat die Deutsche Telekom ihre Version der mobilen Brieftasche, MyWallet, eingeführt. In Bonn zeigt sie nun, wie die digitale Geldbörse im Alltag eingesetzt wird. An über 1.000 Kassen in der Stadt kann nun mit dem Smartphone bezahlt werden. Rabatte gibt es dort auch.

03.09.2014, 12:31 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Im Mai hat die Deutsche Telekom ihre Version der mobilen Brieftasche, MyWallet, eingeführt. In Bonn präsentiert sie nun, wie die digitale Geldbörse im Alltag eingesetzt wird. An über 1.000 Kassen in der Stadt kann nun mit dem Smartphone bezahlt werden. Rabatte gibt es dort auch.

Das Handy wird zur MasterCard

Akzeptiert wird MyWallet in Kaufhäusern wie Kaufhof oder Karstadt, in den Boutiquen von Daniels, in verschiedenen Supermärkten, dem Room Nine Concept Store, bei Tankstellen wie Aral und in Restaurants wie Roses, aber auch bei McDonald’s und Starbucks. Sogar in vielen Taxis kann das Mobiltelefon statt der Kreditkarte gezückt werden.

Die digitale Brieftasche der Telekom soll in Zukunft alle Dinge speichern, die bislang in einem Portemonnaie zu finden sind: EC- oder Kreditkarten, Coupons, Tickets, Fahrscheine, Zugangs- oder Kundenkarten. Bereits jetzt kann die "MyWallet Card" genutzt werden, eine auf Guthaben basierende MasterCard, sowie Coupons von HIT und Edeka Südwest.

35.000 Akzeptanzstellen in Deutschland

Mitarbeiter der Telekom können darüber hinaus ihre Firmenkreditkarte von AirPlus und die Zugangskarte zu den Gebäuden der Telekom in MyWallet ablegen und auch in den Kantinen bezahlen. Ab Oktober startet zusammen mit den Stadtwerken Bonn ein Pilotprojekt, bei dem das digitale Jobticket in der MyWallet getestet wird.

Bundesweit können Kunden mit MyWallet an rund 35.000 und weltweit an mehr als 1,6 Millionen Akzeptanzstellen des Dienstes MasterCard PayPass kontaktlos bezahlen. Das Smartphone muss dafür über einen NFC-Chip verfügen.

Bonner Händler gewähren Rabatte

In Bonn bieten einige Händler Rabatte an, wenn mit dem Smartphone kontaktlos bezahlt wird. Im Biergarten des KUNST!RASEN wird ein Nachlass auf die Rechnung in Höhe von 20 Prozent gewährt. Im Vapiano, L’Osteria und GinYuu erhalten die Gäste immerhin einen Kaffee gratis.

Bei McDonald’s gibt es Gutscheine beispielsweise für einen Hamburger, einen Kaffee oder ein Eis. Bei Aral erhält der Kunde einen Gutschein für ein Crossino oder Panino und eine Kaffee-Variation. Das Kinopolis spendiert eine Tüte Popcorn.

In den HIT-Filialen sparen MyWallet-Nutzer mit Rabatt-Coupons für Haribo, Ritter Sport, funny frisch und Redbull. In den Telekom-Shops gibt es zehn Prozent Rabatt auf Mobilfunkzubehör.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang