News

Telekom: Mail, Hosting & Server für Unternehmen

Unter dem Label "Deutschland IT-Services" erweitert die Deutsche Telekom ihre Produktpalette im Bereich Cloud Computing und Servertechnik für Geschäftskunden. Die neuen Angebotspakete sind für mittlere bis größere Unternehmen konzipiert und ermöglichen die Auslagerung von IT-Systemen auf Plattformen des Bonner Konzerns.

06.11.2010, 09:01 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Unter dem Label "Deutschland IT-Services" erweitert die Deutsche Telekom ihre Produktpalette im Bereich Cloud Computing und Servertechnik für Geschäftskunden. Die neuen Angebotspakete sind für mittlere bis größere Unternehmen konzipiert und ermöglichen die Auslagerung von IT-Systemen auf Plattformen des Bonner Konzerns. Eigene Infrastrukturen lassen sich im Gegenzug einsparen. So können nicht nur erhebliche Investitionskosten vermieden werden, auch der Aufwand für Wartung und Pflege von firmeneigenen Server- und IT-Systemen entfällt. Rund-um-die-Uhr-Überwachung, Betreuung und Schutz der Plattformen fallen ausschließlich in den Aufgabenbereich des Providers.

"Managed Mail Services" - E-Mail in der Cloud

Mit den "Managed Mail Services" für Microsoft Exchange und IBM Lotus Domino offeriert die Telekom eine cloud-basierte Komplettlösung für die E-Mail-Kommunikation von Unternehmen mit frei skalierbarer Nutzerzahl. E-Mail-Dienste lassen sich so vollständig auslagern und ohne Investitionskosten flexibel an aktuelle Bedürfnisse anpassen. Nachrichten können dabei unbegrenzt gespeichert werden; eine revisionssichere Archivierung ist laut Telekom aber ebenso möglich. Darüber hinaus stehen automatisierte Backups mit 30 Tagen Vorhaltezeit, Spam- und Virenschutz sowie weitere variable Service- und Supportleistungen zur Verfügung.

Die monatlichen Preise richten sich nach Art sowie Umfang des gebuchten Paketes und beginnen bei 999 Euro. Hinzu kommt generell eine einmalige Setup-Gebühr in gleicher Höhe. Optional gegen Aufpreis von 10 Euro pro Monat erhältlich ist eine Speicherplatzerweiterung um jeweils 10 Gigabyte. Für 12,90 Euro monatlich ist zudem die Integration von BlackBerry- Smartphones möglich – pro Account kommt allerdings eine zusätzliche Bereitstellungspauschale von 12,90 Euro hinzu. Weitere Details finden sich auf der Telekom-Homepage.

"Managed Server" für jeden Bedarf

Eher im Bereich klassischer Hosting-Lösungen bewegt sich zweite Angebot "Managed Server", das sowohl mit virtuellen als auch dedizierten Servern buchbar ist und mit 3 Terabyte Inklusivtraffic ausgestattet ist. Unternehmen, die sich für die Kategorie der betreuten vServer entscheiden, haben die Wahl zwischen verschiedenen Paketen in einer Standard sowie Premium-Variante. Premium-Modelle verfügen dabei über die doppelte Leistung der Normalausführung mit einer CPU, 2 Gigabyte (GB) RAM und einer 50 GB Festplatte. Bei 40 gebuchten Standard-Servern beträgt der Preis pro Monat und Stück 161 Euro netto; im Premium-Bereich werden bei gleicher Anzahl monatlich 271 Euro netto fällig.

Ähnliches gilt für den Bereich der Dedicated Server, die mit 40 Standard-Servern zum Stückpreis von 264 Euro netto monatlich erhältlich sind. Mit 40 Premium-Servern erhöht sich der monatliche Preis auf 446 Euro netto. Die dedizierten Modelle können jeweils exklusiv durch ein Unternehmen genutzt werden und lassen sich auch in Umgebungen integrieren, die Daten teils lokal, teils im Rechenzentrum speichern. Aktuelle Preise und weitere Konditionen stellt die Telekom in einem PDF-Dokument bereit. Eine Bestellung der "Deutschland IT-Services" ist online per Kontaktformular möglich.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang