Ab 14,95 Euro

Telekom MagentaMobil Special: Infos über neue Einsteigertarife geleakt

Nach den Konditionen für neue MagentaMobil-Tarife sind vor der offiziellen Vorstellung auf der IFA nun auch Details zu zwei neuen Mobilfunktarifen für Einsteiger bekannt geworden. Wirklich attraktiv sind die "MagentaMobil Special"-Tarife jedoch nicht.

Telekom© Deutsche Telekom AG

Berlin - Vor wenigen Tagen waren erste Informationen zu möglichen neuen MagentaMobil-Tarifen der Deutschen Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
durchgesickert. Zuerst hatte "Caschys Blog" darüber berichtet. Demnach wird es künftig nur noch die vier MagentaMobil-Tarife S, M, L und XL geben. Diese erhalten deutlich mehr Datenvolumen, der monatliche Preis verteuert sich aber zwischen 3 Euro und 5 Euro. Laut Bericht von "iPhone-Ticker" wird es zudem mit "MagentaMobil Special" zwei neue Mobilfunk-Tarife für Einsteiger geben.

Kein 5G und LTE Max für "MagentaMobil Special"-Tarife

Neu vorstellen werde die Telekom laut den Informationen des Magazins die Tarife "MagentaMobil Special S" sowie "MagentaMobil Special M". Während die vier neuen MagentaMobil-Tarife nicht nur LTE Max beinhalten, sondern bei Verfügbarkeit auch 5G ohne Aufpreis, soll es bei den beiden "Special"-Tarifen eine Beschränkung auf LTE-Speed von maximal 50 Mbit/s geben.

Das in den Tarifen enthaltene Datenvolumen ist relativ bescheiden und in der Tat eher für Wenigsurfer geeignet. "MagentaMobil Special " bietet 1 GB LTE-Datenvolumen und kostet 14,95 Euro pro Monat. Statt einer Allnet-Flat sollen 500 Minuten für Telefonie sowie 500 SMS inklusive sein. "MagentaMobil Special M" zum Preis von 24,95 Euro pro Monat werde dagegen eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze enthalten. Mit an Bord seien zudem 2 GB LTE-Datenvolumen. Zum Vergleich: Der aktuell kleinste Smartphone-Tarif "MagentaMobil XS", der künftig wohl nicht mehr angeboten wird, bietet für 19,95 Euro zwar nur 750 MB LTE-Datenvolumen, dafür aber auch eine Allnet-Flat und LTE Max.

Congstar bietet mehr schnelles Datenvolumen

Ob die Telekom mit den neuen Einsteigertarifen wirklich punkten kann, dürfte fraglich sein. Mehr Datenvolumen zum nahezu gleichen Preis im Telekom-Mobilfunknetz bietet beispielsweise congstar, die Zweitmarke des Bonner Konzerns an. Die congstar Allnet-Flat inklusive "LTE 50 Option" gibt es mit 5 GB Highspeed-Datenvolumen für 25 Euro pro Monat.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup