News

Telekom LiveBerater: Online-Apotheke DocMorris berät jetzt per Webcam

Kunden der Online-Apotheke DocMorris können sich nun mit dem "Telekom LiveBerater" per Mikrofon und Webcam mit einem Apotheker oder Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) verbinden lassen, um persönlich ihre Fragen zu stellen. Bislang ging dies nur per Telefon und E-Mail.

10.12.2014, 10:17 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Kunden der Online-Apotheke DocMorris können sich nun audiovisuell - also per Mikrofon und Webcam - mit einem von über 90 Apothekern und Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) verbinden lassen, um persönlich ihre Fragen zu stellen. Bislang ging dies nur per Telefon und E-Mail. Die Technik stammt von der Deutschen Telekom.

Fahrt zur Apotheke sparen

Der Telekom LiveBerater steht in der mehrmonatigen Testphase nur ausgewählten Kunden zur Verfügung - vor allem Patienten mit einen erhöhten Beratungsbedarf. DocMorris und die Telekom richten ihr Angebot an Menschen, denen es schwer fällt, selbst in einer Apotheke zu erscheinen, weil sie immobil sind oder auf dem Land fernab einer Apotheke wohnen.

Das Angebot richtet sich ebenso an Patienten, deren Beratungsbedarf besonders hoch ist, weil sie mehrere Medikamente in Kombination einnehmen müssen. Bei verbreiteten Krankheiten wie Diabetes oder Asthma stehen sogar Grafiken und Videos ergänzend zur persönlichen Beratung bereit. Ähnliches Material für weitere Krankheiten soll noch erstellt werden.

Technik für weitere Branchen

Die Telekom stellt die Technik hinter dem Dienst. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll garantieren, dass die Gespräche mit dem Apotheker beziehungsweise dem pharmazeutischen Fachpersonal vertraulich und geheim bleiben.

"Die Technik kann von vielen Unternehmen eingesetzt werden, die Beratung online anbieten. Dazu zählen zum Beispiel die Touristikbranche, Finanzdienstleister, die Immobilienwirtschaft, der Elektronik- oder der Onlineversandhandel", so Dirk Backofen, bei der Telekom für das Geschäftskunden-Marketing zuständig. "Es gibt neben DocMorris weitere Firmen, die bereits Interesse an unserem Produkt bekundet haben. Mit denen loten wir eine gemeinsame Zusammenarbeit aus."

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang