News

Telekom Giganetz: Glasfaser-Tarife ab 44,95 Euro

Die Telekom hat drei neue Tarife für ihr neues Glasfasernetz vorgestellt. Zur Einführung sind alle Pakete bei Buchung bis Oktober 2011 zehn Euro monatlich günstiger. Die Bandbreite liegt bei bis zu 200 Mbit/s für Downloads, Uploads erfolgen mit maximal 100 Mbit/s.

15.04.2011, 10:33 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Im Rahmen der diesjährigen CeBIT hatte die Deutsche Telekom für 2011 den Glasfaserausbau in zehn Städten angekündigt. Rund 160.000 Haushalte sollen in diesem Jahr per Fibre to the Home (FTTH) einen Glasfaseranschluss direkt bis in die Wohnungen erhalten. Über die lichtwellenbasierten neuen Leitungen stehen zunächst Bandbreiten von maximal 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) für Downloads und bis zu 100 Mbit/s für Uploads zur Verfügung. Anfang April erfolgte der Startschuss für den Glasfaserausbau in Potsdam. Nun gab die Telekom auch die ab Mai 2012 geltenden Tarife zum Surfen, Telefonieren und Fernsehen über Glasfaser bekannt. Eine Bestellung ist bereits ab sofort möglich.

Drei Tarife zur Wahl - Sparaktion zur Einführung

Insgesamt können Kunden zwischen drei Tarifen wählen. Bei Buchung bis Oktober 2011 profitieren Frühbucher von einer besonderen Einführungsaktion. Alle Pakete werden während der gesamten Vertragslaufzeit 10 Euro monatlich günstiger angeboten. Für den Einstieg in die neue Glasfaserwelt bietet die Telekom Call & Surf Comfort Fiber 100 IP für 44,95 Euro statt regulär 54,95 Euro an. Enthalten ist eine bis zu 100 Mbit/s schnelle Internet-Flat, die Upload-Geschwindigkeit erreicht maximal 50 Mbit/s. Daneben ist auch eine Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz inklusive.

Ein digitales Fernsehangebot ist bei Buchung von Entertain Comfort Fiber 100 IP für 54,95 Euro statt 64,95 Euro mit an Bord. Wie bei den klassischen Entertain-Tarifen gibt es auch eine Variante mit zusätzlichen Premium TV-Sendern. Das entsprechende Paket Entertain Premium Fiber 100 IP ist für monatlich 59,95 Euro statt 69,95 Euro zu haben.

Speedupgrade auf 200 Mbit/s für 5 Euro Aufpreis

Falls 100 Mbit/s noch nicht schnell genug sind: Für 5 Euro monatlichen Aufpreis lässt sich zu jedem der drei Tarife ein Speed-Upgrade hinzubuchen. Damit surfen Telekom Glasfaserkunden mit maximal 200 Mbit/s im Internet. Der Upload von großen Daten wie beispielsweise HD-Filme kann mit bis zu 100 Mbit/s erfolgen. Die Mindestvertragslaufzeit der drei neuen Tarife liegt jeweils bei 24 Monaten.

Router Speedport Fiber zur Miete oder zum Kauf

Als Hardware stellt die Telekom den Router Speedport Fiber für monatlich 3,95 Euro auf Mietbasis zur Verfügung. Alternativ wird das Gerät für einmalig 99,99 Euro zum Kauf angeboten.

Bis zum Ende dieses Jahres baut der Bonner Konzern das Glasfasernetz zunächst in Hannover, Neu-Isenburg, Offenburg, Mettmann, Potsdam, Kornwestheim, Rastatt, Braunschweig, Hennigsdorf und Brühl aus. Weitere Städte sollen nach Unternehmensangaben in Kürze folgen. Informationen zum Glasfaserausbau der Telekom hat der Konzern auf einer eigenen Webseite bereitgestellt.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang