News

Telekom gewährt Spotify-Kunden 100 MB extra

Bei Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom, die die Option "Music Streaming" für 9,95 Euro im Monat gebucht und darüber einen Zugang zum Musikstreaming-Dienst Spotify erhalten haben, erhöht sich das Highspeed-Datenvolumen automatisch um 100 Megabyte pro Monat.

03.02.2015, 10:13 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Bei Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom, die die Option "Music Streaming" für 9,95 Euro im Monat gebucht und darüber einen Zugang zum Musikstreaming-Dienst Spotify erhalten haben, erhöht sich das Highspeed-Datenvolumen automatisch um 100 Megabyte pro Monat. Dies bestätigte ein Telekom-Sprecher gegenüber Mac & i.

Kostenlose und kostenpflichtige Daten

Dies ist allerdings kein Geschenk, sondern der Ausgleich für eine schwammige Abrechnung. Auf ihrer Website wirbt die Telekom mit der Aussage: "Online-Nutzung von Spotify ohne Belastung des Datenvolumens!", um sie dann zugleich wieder einzuschränken: "angerechnet wird z.B. Laden von Covern, Sharen von Inhalten, Spotify Features 'Entdecken'".

Wer zum Beispiel lange nach neuen Bands sucht oder einfach auch nur nach dem nächsten Lied, das abgespielt werden soll, sieht einige Alben-Cover auf dem Display erscheinen und Zusatzinformationen zu den Künstlern, die von Wikipedia geladen werden. Dieser Datenverkehr ist von der Spotify-Option nicht abgedeckt.

Extra-Verbrauch beziffert

Das Problem ist der Telekom bereits seit Juli 2014 bekannt - kurz nach Start des Angebots. Im eigenen Hilfeforum versprachen damals Mitarbeiter des Mobilfunkers Abhilfe. Die Gewährung von 100 Extra-MB hat jetzt allerdings über ein halbes Jahr gedauert.

Gleichzeitig wurde damit auch der Verlust durch die Aufteilung in kostenpflichtige und in Inklusivdaten erstmals beziffert: Mehr als 100 Megabyte monatlich sollen anscheinend durch den reinen Gebrauch der Spotify-App nicht verbraucht werden. In bares Geld umgerechnet sind dies 4,95 Euro in den Monaten, in denen die Nutzer gezwungen waren, ein SpeedOn-Ticket zu buchen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang