Breitbandausbau

Telekom: FTTH-Glasfaseranschlüsse jetzt für zwei Millionen Haushalte

Im November konnten bundesweit zahlreiche weitere Haushalte von schnelleren VDSL-Anschlüssen der Telekom mit 100 oder 250 Mbit/s profitieren. Auch die Zahl der reinen Glasfaseranschlüsse legte zu.

Jörg Schamberg, 18.12.2020, 09:55 Uhr
GlasfaserkabelDie Zahl der FTTH-Anschlüsse der Telekom ist im November um 83.000 gestiegen.© zentilia / Fotolia.com

Im Monat November hat die Deutsche Telekom (DSL-Tarife der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bundesweit zahlreiche Festnetzanschlüsse beschleunigt. 264.000 Haushalte können seitdem von einer höheren Internet-Geschwindigkeit profitieren, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

100 Mbit/s für 33,4 Millionen Haushalte

Insgesamt können nun 33,4 Millionen Haushalte einen Tarif mit bis zu 100 Mbit/s oder mehr bei der Telekom buchen. Für 24,9 Millionen Haushalten würden sogar Tarife mit Download-Bandbreiten von bis 250 Mbit/s oder mehr verfügbar sein. Zugelegt hat auch die Zahl der Haushalte, die Zugriff auf einen reinen Glasfaseranschluss bis in die Wohnung (FTTH) haben. Die Zahl der FTTH-Anschlüsse sei im November um 83.000 auf zwei Millionen gestiegen. Nutzen lassen sich per FTTH bis zu 1 Gbit/s.

Unter dem Strich hätten in diesem Jahr insgesamt 3,8 Millionen Haushalte vom Breitbandausbau der Telekom profitiert. "Die Zahlen belegen, dass wir der Breitband-Motor in Deutschland sind – für Festnetz und Mobilfunk“, betont Telekom-Technikchef Walter Goldenits,

Telekom VDSL-Tarife sechs Monate lang günstiger

Noch bis Ende Dezember 2020 sind die "MagentaZuhause"-Doppel-Flats für Internet und Telefonie in den ersten sechs Monaten zum reduzierten Preis von 19,45 Euro pro Monat erhältlich. Ab dem siebten Monat wird der reguläre Preis berechnet. Beim Tarif "MagentaZuhause L" mit VDSL 100" sind das 43,82 Euro pro Monat, bei Wahl von "MagentaZuhause XL" mit VDSL 250 fallen ab dem siebten Monat 53,56 Euro monatlich an. Bei Online-Buchung winkt jeweils eine Rechnungsgutschrift von insgesamt 100 Euro (24 x 4,17 Euro). Wird zudem ein kostenpflichtiger WLAN-Router hinzugebucht gibt es zusätzlich einmalig 80 Euro obendrauf.

Angebote der Telekom Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang