Netzausbau

Telekom: Bis zu 100 Mbit/s für über eine Million weitere Haushalte

Zum Jahresbeginn hat die Deutsche Telekom die Bandbreite der Internetanschlüsse für über eine Million weitere Haushalte auf VDSL-Speed von bis zu 100 Mbit/s beschleunigt. Im Februar soll eine nächste Welle mit Inbetriebnahme schnellerer Internetzugänge folgen.

Telekom© Deutsche Telekom AG

Bonn – Das neue Jahr geht gerade erst in die zweite Woche, doch die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) startet 2018 mit einem großen Schritt beim Netzausbau. Wie der Bonner Konzern am Dienstag mitteilte, können nun über eine Million weitere Haushalte mit bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen.

Bis zu 100 Mbit/s bereits für rund 5,6 Millionen Haushalte

In fast 50 Städten erhöhe die Telekom die Surfgeschwindigkeit. Neben der schnelleren Download-Rate können Kunden auch Uploads mit bis zu 40 Mbit/s durchführen. Von den schnelleren Geschwindigkeiten würden in den rund 50 Städten jetzt insgesamt rund 5,6 Millionen Haushalten im Zuge der IP-Umstellung profitieren. Ein weitere Welle soll im Februar folgen: Im kommenden Monat sollen weitere rund 400.000 Haushalte folgen, die dann Zugriff auf schnellere Internetanschlüsse haben.

"Wir starten im neuen Jahr gleich voll durch und machen eine Million Haushalte schneller. Wir erfüllen den Wunsch nach mehr Bandbreite – jetzt", sagt Telekom-Chef Timotheus Höttges. "Das ist ein gelungener Einstieg in das Breitbandjahr 2018, das noch einige Highlights bringen wird", verspricht der Telekom-Manager.

Mehr Speed dank IP-Umstellung und Vectoring-Einsatz

Walter Goldenits, Technik-Chef des Bonner Konzerns erklärt, dass die höheren Bandbreiten durch die IP-Umstellung und den Vectoring-Einsatz realisiert werden. Goldenits wiederholt, was die Telekom schon länger als Credo bekanntgibt: "Wir bauen schnelles Internet für Millionen statt Topspeed für wenige". Die Telekom wolle möglichst rasch rund 80 Prozent der Haushalte mit mindestens 50 Mbit/s versorgen. Beim Eigenausbau, gefördertem Ausbau sowie der Versorgung von Gewerbe- und Neubaugebieten setzte die Telekom auch auf den Ausbau neuer Glasfaserstrecken.

Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s stehen in diesen Orten zur Verfügung:

  • Aachen, Berlin, Bielefeld, Böblingen, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf,
  • Erfurt, Essen, Frankfurt a. Main, Freiburg, Friedrichshafen, Hagen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig,
  • Ludwigshafen, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg,
  • Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Solingen, Stuttgart, Ulm, Wiesbaden, Wuppertal.

Über fertiggestellte Netzausbauprojekte berichten wir tagesaktuell in unserem DSL-Ausbau-Newsticker .

Details zu den Tarifen und Angeboten der Telekom finden sich online auf einer Telekom-Bestellseite Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang