News

Telekom beschleunigt DSL via Satellit

Die Deutsche Telekom erhöht die Bandbreite ihres Sat-Internetzugangs. Ab sofort können Kunden mit einer mit DSL 2000 vergleichbaren Geschwindigkeit im Internet surfen.

02.06.2010, 19:40 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Auch im Jahr 2010 ist noch nicht ganz Deutschland mit Breitband per DSL-Internetzugang versorgt. "Weiße Flecken" finden sich immer noch in einigen ländlichen Regionen. Flächendeckend ist dagegen Internet per Satellit überall in Deutschland nutzbar. Neben einigen direkten Sat-Internet-Providern hält auch die Deutsche Telekom bereits seit Jahren ein entsprechendes Angebot bereit. Nun hat der Bonner Konzern die Bandbreite heraufgeschraubt.

Mit DSL 2000 aus dem All im Netz surfen

Bislang konnten Kunden von DSL via Satellit, das die Telekom für 39,95 Euro monatlich anbietet, lediglich mit maximal 1.024 Kilobit pro Sekunde im Internet surfen. Jetzt hat der DSL-Marktführer die Bandbreite auf bis zu 2.048 Kbit/s erhöht - die monatliche Grundgebühr bleibt unverändert. Das Angebot richtet sich an all jene Regionen, in denen ein herkömmlicher DSL-Anschluss derzeit nicht möglich ist. Durch die Bandbreitenerhöhung können Telekom-Kunden über die Satellitenschüssel quasi mit DSL 2000 im Internet surfen. Uploads erfolgen mit bis zu 256 Kbit/s. Der Rückkanal erfolgt ebenfalls per Satelliten-Funkverbindung.

Zu beachten ist jedoch, dass die Übertragungsgeschwindigkeit sich nach der Auslastung des Satellitentransponders richtet und die Bandbreite daher nicht garantiert werden kann. Wie andere Anbieter von Internet über Sat setzt die Telekom daher auch auf eine Fair Use Policy. Bei Überschreitung eines genutzten Datenvolumens von mehr als 2 Gigabyte innerhalb eines Monats wird die nutzbare Bandbreite des Nutzers stufenweise reduziert. Über die Sat-Schüssel ist auch der Empfang von TV-Programmen möglich.

Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Voraussetzung ist ein Telefonanschluss der Deutschen Telekom, für den zusätzliche Kosten von mindestens 17,95 Euro anfallen. Für die Hardware berechnet die Telekom einmalig 99,95 Euro zuzüglich 19,90 Euro Versandkosten. Ein Installationsservice mit verschiedenen Dienstleistungen lässt sich ab ebenfalls 99,95 Euro hinzubuchen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang