Srini Gopalan

Telekom bekommt neuen Deutschland-Chef

Nach knapp drei Jahren wird der derzeitige Telekom Deutschland-Chef Dirk Wössner im Herbst von Bord gehen. Nachfolger wird Srini Gopalan, aktuell als Europa-Chef im Bonner Konzern tätig.

Jörg Schamberg, 19.06.2020, 09:54 Uhr
Telekom-Zentrale© Deutsche Telekom AG

Chefwechsel an der Spitze der Deutschen Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
. Ab dem 1. November 2020 löst Srini Gopalan, derzeit als Telekom-Vorstand für Europa tätig, Dirk Wössner als Deutschland-Chef der Telekom ab. Wössner wird ab 2021 die Geschäftsführung der Compugroup übernehmen. Er war seit Januar 2018 für das Mobilfunk- und Festnetzgeschäft des Bonner Konzerns in Deutschland verantwortlich.

Fokus auf Ausbau von FTTH und 5G

Telekom Srini Gopalan Srini Gopalan, ab November 2020 künftiger Deutschland-Chef der Telekom.© Deutsche Telekom

Telekom-Konzernchef Timotheus Höttges erklärte zur Ernennung von Gopalan: "Die Besten bekommen die schwierigsten Jobs. Was er bisher für die Deutsche Telekom erreicht hat, ist bemerkenswert. Das Europasegment steht sehr gut da, er hat es zurück auf die Wachstumsspur gebracht. Srini ist breit aufgestellt und kennt unsere Branche aus dem Effeff. Ihn zeichnet ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kunden aus, verbunden mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten. Er arbeitet seit über zehn Jahren erfolgreich in unserer Industrie."

Srini Gopalan habe auf den Telekommunikationsmarkten in Indien und Europa Erfahrungen gesammelt. Gopalan war früher unter anderem beim indischen Teleommunikationsanbieter Bharti Airtel für das Privatkundengeschäft zuständig. Unter anderem hatte er auch mehrere Jahre für Vodafone UK sowie T-Mobile UK in Großbritannien gearbeitet. Seit 2017 ist Gopalan Europachef der Telekom. Der Fokus seiner Tätigkeit als neuer Deutschland-Chef der Telekom werde der Ausbau der FTTH-Infrastruktur sowie der 5G-Ausbau sein.

Gopalan bleibt zunächst auch Leiter des Europa-Geschäfts

Srini Gopalan selbst sagte:"Ich habe großen Respekt vor der neuen Aufgabe und freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem großartigen Management-Team und ganz wunderbaren und hochmotivierten Mitarbeitern. Die Voraussetzungen, die erfolgreiche Arbeit des Teams fortzusetzen, sind sehr gut. Gleichzeitig sind die Herausforderungen groß: Mit dem Ausbau des 5G-Netzes und der FTTH-Infrastruktur für Deutschland werden uns in den nächsten Jahren gleich zwei Großprojekte fordern. Sie sind für die Zukunft des Standorts Deutschland von entscheidender Bedeutung." Bis ein Nachfolger gefunden sei, werde Gopalan zunächst übergangsweise auch das Europa-Ressort leiten.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang