Messeauftritt

Telekom auf der IFA: Weiterentwicklung von MagentaEINS im Fokus

Vor der magentafarbenen EINS gibt es bei dem IFA-Auftritt der Deutschen Telekom in diesem Jahr kein Entrinnen. Der Bonner Konzern wird auf der IFA vermutlich Neuerungen rund um MagentaEINS verkünden.

Jörg Schamberg, 29.08.2016, 16:17 Uhr
Telekom IFA 2016Ein Traum in Magenta? Die EINS ist immer im Blick in der IFA-Halle der Telekom.© Deutsche Telekom AG

Bonn/Berlin – Beim Besuch des diesjährigen IFA-Messestands der Deutschen Telekom (www.telekom.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) wird Besuchern schnell klar werden, wo bei dem Bonner Konzern der Schwerpunkt der strategischen Ausrichtung liegt. In Halle 21A der Internationalen Funkausstellung sowie im Außenbereich setzt die Telekom auf 2.500 Quadratmeter Präsentationsfläche auf ihr Motto: "Besser die EINS. MagentaEINS". Am Montag gab der Telekommunikationsanbieter einige Details zu seinem Messeauftritt bekannt.

Die EINS dominiert die Telekom-Messehalle

Optisch wird es an dem Thema EINS nicht vorbeigehen. So findet sich in der Halle zum einen eine 7,50 Meter hohe EINS-Skulptur, zum anderen wurden auch am Dach der Messehalle mehrere Hundert Einsen platziert. An verschiedenen Plätzen in der Messehalle sollen IFA-Besucher die Produktwelt von MagentaEINS interaktiv erkunden können. Dazu gebe es die Bereiche MagentaEntertainment, MagentaZuhause, MagentaMobil, MagentaService sowie MagentaSmartHome.

Bei der Kommunikation mit den Messebesuchern sollen auch Technologien wie Virtual Reality und Near Feld zum Einsatz kommen. Auf der zentrale Bühne präsentieren Moderatoren Produkthighlights. Zudem sollen Besucher auch Spieler des FC Bayern München treffen können. Im Außenbereich präsentiert die Telekom ihr Engagement in den Sportarten Basketball und Eishockey, die auch auf EntertainTV zu sehen sind. Messebesucher haben hier die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.

Neue magenta Merchandise-Kollektion und Beam-Roboter

Auf der IFA stellt die Telekom auch ihre neue magenta Merchandise-Kollektion vor, ein entsprechender Online-Store soll in Kürze unter www.lovemagenta.com starten.

Außerhalb des Messegeländes am Sony Center sowie der Mall of Berlin werden Beam-Roboter Passanten per Video-Call die Möglichkeit geben, virtuell denTelekom-Messestand zu erkunden. Welche Neuerungen es produktseitig geben wird, stellt die Telekom am Freitag, 2. September, auf ihrer großen IFA-Pressekonferenz vor.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang